11.11.2017

Landesliga: MTV Treubund Lüneburg lässt Emmendorf keine Chance

MTV Treubund Lüneburg - SV Emmendorf 4:0 (1:0)

Steffen Hattendorf (am Ball) zeigte heute gegen Emmendorf ein ganz starkes Spiel.

MTV-Cotrainer Guido Hattendorf: „Wir hatten von Anfang an ein gutes Gefühl, haben sofort spielerisch stark begonnen, konnten einen ungefährdeten und verdienten Sieg einfahren. Emmendorf hat mitgespielt, sie standen nicht nur hinten drin, dafür wurden sie vielleicht am Ende bestraft. Sie hatten in der 1. Halbzeit allerdings die erste dicke Chance des Spiels, Silbermann traf nur die Latte. Insgesamt war es von uns eine großartige Leistung, ich habe heute spielerische Elemente gesehen, die ich sonst oft vermisst haben.“

Tore
1:0 Franke (21.), der sich rechts im Strafraum durchsetzte und links in die Ecke traf
2:0 Franke (47.). der links in den Strafraum eindrang, mit links abzog, der Ball wurde abgefälscht und landete oben rechts im Kasten
3:0 Ratzeburg (55.) mit einem beherzten Schuss aus 20 Metern in die rechte obere Ecke
4:0 Perera (87.), der von Hattendorf in die Gasse geschickt wurde, mit links unten rechts einnetzte

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema