13.10.2017

MTV Treubund Lüneburg: „Ich bin mir derzeit noch unschlüssig, ob wir wirklich so gut sind!"

TV Meckelfeld - MTV Treubund Lüneburg (Sonntag, 15:00)

Auch in Meckelfeld muss der MTV (in blau) wieder zupacken, um zu siegen.

So langsam aber sicher wird es unheimlich! Der MTV Treubund Lüneburg haute im Spitzenspiel Ritterhude kurz mal 5:0 weg – wer kann die „Turner“ eigentlich noch stoppen? Ist der MTV wirklich so stark und dominant oder hat das Niveau der Liga etwas nachgelassen? Oder liegt es an einer anderen Spielweise als im Vorjahr, die die Siege nur so sprudeln lassen? Und wird sich die Spielweise der Gegner bald ändern, weil der MTV im Schnitt drei Treffer pro Spiel erzielt? Nun geht es gegen Meckelfeld, ein Team, das unten mit drin steht – folgt der nächste Dreier? Wir fragten bei Cotrainer Guido Hattendorf nach.

Guido, wie siehst du die Stärke der Liga im Vergleich zur Vorsaison?
Ich bin mir derzeit noch unschlüssig, ob wir wirklich so gut sind oder aber die Gegner tatsächlich nicht mehr so stark wie letzte Saison agieren… Zumindest waren wir bei den bisherigen Siegen sicherlich auch jeweils der verdiente Sieger. Das Niveau scheint mir aber gegenüber der letzten Saison tatsächlich etwas nachgelassen zu haben

Das Team eilt von Erfolg zu Erfolg - alles reine Kopfsache?
Für den Platz an der Spitze gehört schon etwas mehr dazu. Richtig ist aber, dass wir derzeit recht selbstbewusst und ohne Druck auftreten.

Die Mannschaft tritt oft dominant auf - hat sich eure Spielweise verändert?
Unser Spielsystem ist seit Beginn der Saison auf 3 Stürmer ausgelegt , damit die Spielweise auch offensiver ausgerichtet. Dennoch können wir nur dominant auftreten, weil sämtliche Spieler des Kaders hohe fußballerische Qualitäten einbringen.

3 Tore im Schnitt pro Spiel - wie beruhigend ist es, dass ihr auf eure Offensive bauen könnt?
Statistiken bringen uns im kommenden Spiel nicht weiter und liefern auch keinerlei Garantien. Beruhigend ist lediglich, dass wir viel Qualität in der Breite haben und jeder im Team auf dem Boden bleibt und weiterhin hochkonzentriert weiterarbeitet.

Gleichzeitig eine Topabwehr, was hat sich im Abwehrverhalten etwas verändert/stabilisiert?
Die Defensivqualitäten sind weiterhin auf dem hohen Niveau der letzten Saison. Hinzu kommt, dass die Gegner nur selten den Erfolg über eine verstärkte Offensive suchen und wir daher sicherlich auch weniger gefährliche Situationen vor dem eigenen Tor überstehen müssen.

Was stimmt optimistisch, dass die Erfolgswelle anhält?
Die Tatsache , dass jeder Einzelne weiterhin diszipliniert und hochmotiviert alle Trainingseinheiten angeht.

Bedenken, die Gegner stellen sich bald nur noch hinten rein?
Nein, ich denke mir eher , dass jeder den Tabellenführer als Erster schlagen will!

Nun Meckelfeld - was für ein Gegner kommt da auf euch zu?
Ein Gegner, der gegen uns gewinnen will!

Gibt es Langzeitverletzte oder Gesperrte, die auf keinen Fall dabei sind?
Jannik Braun wird ausfallen, Halawi und Winter sind noch angeschlagen, Goldberg steigt vorsichtig ins Training ein.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema