15.09.2017

SV Eintracht Lüneburg: Noch weit weg von den eigenen Ansprüchen

SV Eintracht Lüneburg - SV Emmendorf (Sonntag, 15:00)

SVE-Trainer Maik Peyko sieht sein Team auf einem guten Weg

Die SVE holte ein 0:0 im Stadtderby beim MTV Treubund – konnte man damit zufrieden sein? Immerhin verschoss die Eintracht einen Elfmeter, dazu wurde ein 100-prozentiger Kopfball in Nachspielzeit vergeben. Insgesamt war das Derby nicht das erhoffte Fußballfest – oder doch? Derzeit stehen 8 Punkte auf dem Konto, wie weit ist man bisher von den eigenen Zielen entfernt? Mit dem SV Emmendorf kommt der nächste Brocken auf die Hasenburg – was kann die Mannschaft von Trainer Maik Peyko holen? Wir sprachen mit dem Coach über seinen Klub.

Maik, 0:0 im Derby – deine Einschätzung?
Auswärts Punkt geholt gegen den Tabellenführer – TOP!

In der 1. Halbzeit viele Chancen zugelassen – was lief da schief?
Wir haben einfach zu viele und zu leichte Fehler im Aufbauspiel verursacht - dazu das schnelle Umschaltspiel des MTV – dadurch wurde es immer gefährlich für uns.

Was ging dir nach dem verschossenen Elfer durch den Kopf?
Ärgerlich, aber passiert. Letztes Jahr hat David Mehl verschossen und im Pokal Bennet Lorenzen beide gegen den MTV! Soll wohl nicht sein.

Und dann der Kopfball von Nico Zemke – wäre der Treffer gerecht gewesen?
Der Elfmeter wäre sicherlich nicht gerecht gewesen zu diesem Zeitpunkt. Wir hätten in der 1. Halbzeit locker 2:0 hinten liegen müssen und der Elfer spiegelte nicht das Spiel wider! Aber der Kopfball am Ende wäre aufgrund der guten 2. Halbzeit nicht unverdient gewesen! Wir hatten mehr Ballbesitz in der 2. Hälfte.

Warum hielt das Derby insgesamt nicht das, was man sich als Fan erhofft hat?
Das Spiel war gut und es gab viele Toraktionen - dazu waren beide Mannschaften taktisch gut eingestellt, und so kommt dann ein 0:0 raus! Außerdem kennen sich beide Mannschaften zu gut und das Leistungsgefälle in so einem Spiel hält sich in Grenzen! 

Wie nahe seid ihr derzeit den eigenen Ansprüchen?
Noch weit weg!!!! Aber wir sind auf einem guten Weg! 5 Spiele und 8 Punkte sind nicht gut, aber auch nicht schlecht! Man darf nicht vergessen nach 15 Spielen letztes Jahr hatten wir nur 14 Punkte! 

Wie siehst du die Lage in der Liga insgesamt?
Sehr, sehr, sehr ausgeglichen! Der Meister wird keine 60 Punkte haben (56 Punkte), für den Klassenerhalt braucht man mindestens 42 Punkte! 

Nun gegen Aufsteiger Emmendorf – was geht da?
Es kommt der nächste Knaller mit Emmendorf - wird ähnlich wie gegen MTV eine enge Kiste mit dem besseren Ende für uns:-) Emmendorf macht es momentan richtig gut, wird mit dem Abstieg nichts zutun haben.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Alle Spieler sind dabei!

Andere Infos rund um Team/Verein?
Am Sonntag sind alle Teilnehmer der Fußballschule SVE- TEMP aus den Sommerferien als Auflaufkinder eingeladen. Treff ist um 14:30 Uhr - und der Hase ist auch wieder am Start!!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema