15.09.2017

TSV Mechtersen/Vögelsen: „Wir haben im Verein gerade eine schwere Zeit!“

TSV Mechtersen/Vögelsen – FC Heidetal (Freitag, 19:00 Uhr)

Kann David Heck (in blau) sein Team gegen den FC Heidetal zum Sieg führen?

Schön gespielt, aber doch verloren – so hieß das Motto beim TSV nach der Niederlage in Dahlenburg. In der Offensive erspielt man sich einige Chance, wirkte bisher aber auch zu hektisch – fehlt ein echter Knipser? Und ist der TSV zu abhängig von Spielmacher David Heck? Läuft es bei ihm nicht, dann bekommt das Team Probleme – gibt es Alternativen? Auch die Defensive stand zuletzt nicht immer sicher – muss insgesamt zu viel umgestellt werden? Freitag kommt der FC Heidetal, den man im Pokal besiegen konnte – ist eine Wiederholung möglich? Wir sprachen mit Trainer Marcus Schulz.

Marcus, Niederlage beim DSK – deine Einschätzung?
Wir haben Dahlenburg in der 1. Halbzeit an die Wand gespielt und es versäumt aus unseren unzähligen Torchancen mal mehr Tore zu machen. Dahlenburg schießt zweimal in der 1. Halbzeit auf dass Tor. Und in der 2. Halbzeit einmal… Die Situationen, die zum Tor führten, waren eigene individuelle Fehler. Wobei Dahlenburg das Fair Play auch nicht erfunden hat. Unser Abwehrspieler Kerkmann lag nach einem Zweikampf am Boden, der DSK spielte weiter und erzielte das 1:0.

Wieder viele Konter zugelassen – was haut da noch nicht hin?
Kaum ein Konter kam in den Strafraum! Das wir in der zweiten Halbzeit immer mehr aufmachen mussten, das war klar. Das dann Konter entstehen ist zwangsläufig so. Selbst in Unterzahl waren wir die bessere Mannschaft. Wer sie vorne nicht macht, wird halt bestraft und so haben wir dann wohl verdient verloren.

Muss die Abwehr derzeit zu oft umgestellt werden?

Nein.

David Heck laut DSK 2. Halbzeit ausgeschaltet, schon fehlte der Druck – ist das Team zu einfach ausrechenbar?
Heck ausgeschaltet!? Wir haben uns in der zweiten Halbzeit einfach nicht mehr gut bewegt. Hinzu kam der frühe Nackenschlag des Gegentores. Da war der Kopf schon unten und Dahlenburg bekam dadurch mehr Luft.

In der Offensive viele Chancen vergeben – fehlt der typische Knipser?
Wir haben Leute die Wissen wo das Tor steht, nur gibt es auch Phasen, wo es einfach nicht klappen will!

Wie sieht du den Start insgesamt?
Durchwachsen. Wir sind hinter unseren Ansprüchen!

Wie groß ist der Kader – und auf wie viele Spieler ist zu 100 Prozent Verlass?
Wir haben im Verein gerade eine schwere Zeit. Viele Verletzungen oder Erkrankungen abseits vom Fußball setzen uns aktuell zu. Aber aus der Phase wollen wir gestärkt hervorkommen.

Wie siehst du den kommenden Gegner und Chancen?
Heidetal ist immer interessant. Die drei Punkte sollten aber in Mechtersen bleiben. Heidetal geht es ähnlich wie uns, viel Qualität, aber die Ergebnisse stimmen oft nicht.

Wie schaut es vom Kader her aus?
M. Jekel, Busacker, Sitter, Seidler, Bosch, Oelrich, Jahic, Ianni und Neumann fehlen. Wir sollten aber noch ein paar Jungs in Mechtersen finden...

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema