Damen der SV Eintracht Lüneburg fahren den ersten Sieg ein!

SV Eintracht Lüneburg  - Blau-Weiß  Hollage 2:1 (0:0)
SV Eintracht schlägt den Meister, Karla Wiegmann trifft in ihrem letzten Heimspiel  und  legt zum 2:1auf!
Die Mannschaft  hat den Matchplan richtig gut umgesetzt.  Wir waren geduldig und sind auch nach dem Rückstand nicht in Panik verfallen! Das war heute von der Mannschaft eine  Top-Leistung, diese drei Punkte sind verdient! Tief gestaffelt, mit zwei  vierer-Ketten wollten wir dem Gast das Leben schwer machen. Das gelang. Von den Torchancen her war der erste Durchgang  recht ereignisarm, ein Spiel  das von der Taktik geprägt war. In Hälfte zwei ging es zunächst so weiter, der erste Fehler kann der entscheidende  sein. Nach einer Stunde liegen die Gäste in Führung. Nach einem Freistoß  war Imke Eversmeyer zur Stelle und köpft zur Führung für die Gäste ein (59). Bitter für die SVE, die bis dahin eine solide Leistung bot, der Ball war einfach zu verteidigen! Die Wende kam in der  77. Minute. Eine Konter der blau-weißen  verwertet Karla Wiegmann  zum 1:1 und legt nur 10 Minuten später das 2:1 durch Lina Steinmeier  auf! Ihr Treffer zum 1:1 war der letzte Heimspieltreffer, sie zieht es zum Studium nach Berlin, dort wird sie die Verbandsliga in Zukunft aufmischen!
Ein herber Verlust für die SVE, die eine Top-Stürmerin verliert! Karlo! Alles Gute und bleib am Ball!

 

Torsten Nedel