TSV Adendorf: Den Aufstieg fest im Visier!

Kann Sebastian Kopp (am Ball) den TSV zum Aufstieg führen?
Kann Sebastian Kopp (am Ball) den TSV zum Aufstieg führen?

Interview mit Spieler Sebastian Kopp

 

Sebastian, wie fällt dein kurzes Fazit zur vorherigen Saison aus?

Ein Auf und Ab mit regelmäßig wechselnden Torhütern. Wir sind stark in die Saison gestartet, hatten dann aber zum Ende der Hinrunde aufgrund zu dünner Personaldecke einige ärgerliche Punktverluste zu verkraften. Nach der Winterpause sind wir dann wieder gut aus den Startlöchern gekommen, konnten uns jedoch zum Ende hin, in den direkten Duellen gegen die Topteams, nicht entscheidend  durchsetzen. Trotzdem eine tolle Saison. Die Mannschaft hat nie aufgesteckt und sich sogar zum Abschluss, im letzten Heimspiel, ein Finale erarbeitet.

 

Wie sehen die Ziele für die kommende Serie aus?
Wir möchten, im Idealfall mit einer echten Nummer 1 im Tor, den nächsten Schritt machen.  Dazu wollen wir an unserer Stabilität arbeiten, da wir zu oft verunsichert und unnötig unruhig nach Gegentoren agiert haben.

 

Welche Platzierung habt ihr euch auf die Fahne geschrieben?
Der Aufstieg wäre eine ganz tolle Sache für den Verein, aber auch sicher ein schweres Stück Arbeit. Platz 1-4!

 

Wie siehst du die Mannschaft für die Saison aufgestellt?
Die Mannschaft hat Qualität, es muss sich jedoch zeigen inwieweit die Kaderbreite ausreicht. Wir arbeiten eng mit unserer 2. Herren zusammen und können von dort aus auch qualitativ gut aufstocken.

 

Auf was für eine Spielzeit stellt ihr euch ein?
Wie die letzte Spielzeit. Es gibt 4-5 Teams die um den Aufstieg spielen. Man darf gegen die Teams von unten keine Punkte lassen und muss vor allem die direkten Duelle gewinnen.

 

Was möchtet ihr noch besser machen als in der Vorsaison?
Weniger Standards im Halbraum verursachen und deutlich besser Standards verteidigen.

 

Wie schätzt du die Liga insgesamt ein?
Die Liga wird von der Stärke her ähnlich sein, typisch 2. Kreiskklasse halt.

 

Wer sind die Favoriten?
Handorf, Bleckede, Barendorf II.

 

Welche Spieler sind gegangen?

Janssen, Fabian (VfL Bleckede)

Schieck, Mark-Lennard (Hamburg)

Lamprecht, Hendrik (Vastorfer SK II)

Bittrich, Benedikt (Pause vom Fußball)

 

Welche Spieler sind gekommen?

Brilz, Clemens (Ochtmisser SV)

Holdmann, Niklas (eigene 2. Herren)

Schütte, Christoph (2 Jahre Verletzungspause)

 

Dazu konnten wir Uwe Laskowski als Trainer gewinnen, der Thomas Simon ablöst.

 

Was gibt es noch zu sagen?

Auf eine gute und faire Saison ohne große Verletzungen.

(13)