TSV Mechtersen/Vögelsen: Mit Spaß & Ehrgeiz oben dabei sein!

Rüdiger Neumann hat des TSV als Trainer übernommen.
Rüdiger Neumann hat des TSV als Trainer übernommen.

Interview mit Trainer Rüdiger Neumann

 

Rüdiger, wie fällt dein kurzes Fazit zur vorherigen Saison aus?

Die letzte Saison kann ich nur als Zuschauer bewerten und nicht als Verantwortlicher. Die Platzierung war für unseren Verein natürlich eine kleine Sensation. Aus der Saison 2017/2018 (Aufstieg in die Heide-Wendland-Liga) wurde die Stimmung mit in die letzte Saison „genommen“. Die Mannschaft hat vor allem in der Hinrunde viele Punkte geholt, mit denen man nicht unbedingt rechnen konnte. Vor allem aber war das Glück, welches man sich aber auch verdienen muss, endlich mal auf unserer Seite. Fazit: Eine sehr gelungene erste Saison in der HWL.

 

Wie sehen die Ziele für die kommende Serie aus?

Mein großes Ziel ist es wieder eine eingeschworene Truppe zu formen, die wieder Spaß am Fußball hat, welches auch heißt zu trainieren und nicht nur zu ausgewählten Spielen zu erscheinen. Des Weiteren ist es die Aufgabe von Swen Richter und mir die vielen Neuzugänge schnellstmöglich zu integrieren, umso schneller dieses geschieht, desto wahrscheinlicher ist es unser Saisonziel unter die ersten 6 zu kommen zu schaffen.

 

Welche Platzierung habt ihr euch auf die Fahne geschrieben?

Unter die ersten 6 zu kommen, wäre ein erneuter toller Erfolg für uns.

 

Wie siehst du die Mannschaft für die Saison aufgestellt?

Ich bin mit dem zukünftigen Kader zufrieden. Für ein sehr zufrieden hätte ich mir noch eine Verstärkung in der Innenverteidigung gewünscht. Vor allem freue ich mich darauf, dass wir endlich mal 2 Keeper zur Verfügung haben. Alleine schon für die Vielseitigkeit der Trainingsinhalte ist diese Tatsache Gold wert.

 

Auf was für eine Spielzeit stellt ihr euch ein?

Ich denke, dass wir eine sehr ausgeglichene Saison in der HWL erleben werden. Bis auf den Vastorfer SK, der vorneweg marschieren wird, erwarte ich diese Saison sehr ausgeglichen, wo keine Mannschaft abgeschlagen am Tabellenende sein wird.

 

Was möchtet ihr noch besser machen als in der Vorsaison?

Ich sage nur Torverhältnis 53:63, also -10 Tore. Wir müssen wieder mehr Spaß am Fußball haben. Wer Spaß hat, erspielt sich auch viele Chancen. Diese Chancen müssen wir wieder konsequenter verwerten. Des Weiteren müssen wir weniger Tore zulassen. Die Gegentreffer sind einfach zu viele. Wenn man die letzte Saison gesehen hat, haben wir mehrere Spiele richtige Reisen bekommen. Das darf nicht mehr passieren. Unsere Gegentreffer werden einfach durch viel zu viele individuelle Fehler von uns produziert. Diese Schwäche gilt es abzustellen.

 

Wie schätzt du die Liga insgesamt ein?

Ich finde, dass der Fußball in der HWL deutlich ansehnlicher geworden ist als in den Jahren zuvor in den jeweiligen Kreisligen. Diese Liga tut der Region fußballerisch sehr gut.

 

Wer sind die Favoriten?

Ganz klar Vastorf und Scharnebeck. Danach wird der TuS Wustrow für viele Überraschungen sorgen.

 

Welche Spieler sind gegangen?

Markus Jekel wird leider beruflich bedingt pausieren. Marvin Wilkens wird nur noch bis Oktober 2019 bei uns sein, da er in seine Heimat zurückgehen wird.

 

Welche Spieler sind gekommen?

Maximilian Marquardt (MTV Treubund Lüneburg 3), Patrick-Sean Gray, Jan Janecki, Lennart Schöpke, Tom Richter (alle MTV Treubund Lüneburg 2), Jona Rencke (FC Schüttorf 09), Jonas Meins (reaktiviert).

 

Was gibt es noch zu sagen?

Der TSV Mechtersen Vögelsen bietet neuerdings mittwochs, um 16:30 Uhr in Mechtersen, Fußballtraining für Kinder von 5-7 Jahren an. Des Weiteren suchen wir noch Fußballbegeisterte Männer für unsere Herrenmannschaften. Und zu guter Letzt einen Riesendank an unseren fleißigen Alleskönner Olli Hank. Olli, ohne dich wäre des TSV nichts!

(15)