13.05.2018

2. Kreisklasse: So liefen die Partien am Sonntag, 13. Mai

Vastorfer SK II – TuS Reppenstedt II 7:8 (4:4)

VSL-Trainer Leszek Siergiej hatte nach dem Match keinen Grund zur Freude...

Vastorfs Marco Sieben: "Wir sind gut gestartet, konnten mit 3:0 in Führung gehen, aber plötzlich stand es 3:4! Dann konnten wir mit 7:5 in Führung gehen, fangen uns aber noch das 7:7 - und kurz vor dem Ende sogar das 7:8. Und dabei hat unser Torwart noch gut gehalten, ihn traf sicherlich keine Schuld! Heute hatten wir wieder 6 Altligspieler auf dem feld, wir haben viele Verletzte Spieler - aber die Luft ist auch etwas raus. Ein völlig verrücktes Spiel!"

Tore
1:0 Hussein (2.)
2:0 Müller (9.)
3:0 Hussein (11.)
3:1 Meißner (20.)
3:2 Bergmann (26.)
3:3 Schotte (30.)
3:4 Bergmann (44.)
4:4 Eigentor (45.)
5:4 Müller (50.)
6:4 Müller (60.)
6:5 Niess (65.)
7:5 Kostjuk (68.)
7:6 Meißner (74.)
7:7 Bornhold (85.)
7:8 Bergmann (87.)

SC Lüneburg II – MTV Handorf II 4:0 (1:0)

SCL-Trainer Thorsten Sasse: "Ein schöner Sommerkick, hier passierte wirklich nichts weltbewgendes auf dem Platz! Wir hatten einen Ersatzspieler, Handorf 2 Spieler - da war bei der Hitze wenig Tempo im Spiel. Trotzdem haben wir verdient gewonnen, Handorf hatte nicht viele Chancen. Dazu ein Lob an den Schiedsrichter, der alles im Griff hatte - eine ganz entspannte Partie!"
Tore
1:0 Reichel (45.)
2:0 Alarnout (47.)
3:0 Kroenig (51.)
4:0 Yardimci (59.) per Elfmeter

TuS Hohnstorf II – TSV Gellersen III 2:2 (Sonntag, 13:00)

Nachbericht folgt.

STV Artlenburg – TuS Neetze II 7:3 (Sonntag, 15:00)

Nachbericht folgt.

SV Karze – SV Göhrde 3:0 (2:0)

SV-Trainer Lars Eggers: „Zum Anfang haben wir gedrückt, konnten aber nichts Zählbares erreichen. Doch in der 31. Minute konnten wir in Führung gehen, kurz vor der Pause mit einem Volleyschuss sogar das 2:0 nachlegen. Nach dem Wechsel machte Göhrde 10 Minuten Druck, da war auch das 1:2 möglich. Aber wir haben es gut verteidigt, standen kompakt, konnten mit einem Schuss in den Winkel das 3:0 erzielen. Danach hatten wir noch 1-2 Chancen – heute waren wir effektiver als der SV Göhrde. Ein ganz dickes Lob aber an Göhrdes Spieler Bannehr! Als es 2:0 stand, da gab der gute Schiedsrichter einen Elfmeter für unsere Gäste, Bannehr stand auf, sagt, dass er nicht getroffen wurde. Das ist mehr als sportlich und richtig fair!“
Tore
1:0 D. Iwan (31.)
2:0 D. Iwan (45.)
3:0 Braun (80.)

MTV Soderstorf – Ochtmisser SV II 5:0

Der OSV II schenkte die Partie ab...

Kommentieren

Vermarktung: