10.01.2018

Halbzeitpfiff TSV GELLERSEN III: „Mehr Tore schießen – weniger kassieren!“

2. Kreisklasse ++ 12. Platz ++ 8 Punkte ++ 20:37 Tore

So richtig viel Grund zur Freude hatte TSV-Trainer Peter Thörner bisher nicht.

Der TSV Gellersen III ging eigentlich recht optimistisch in die Serie, doch zum Ende der Hinserie sieht die Bilanz eher ernüchternd aus? Die Mannschaft konnte nur selten wirklich gute Leistungen zeigen, vergab viele Chancen und fing sich regelmäßig unnötige Gegentore. Ist die neue Spielklasse doch eine Nummer zu groß? Schafft das Team noch einen kleinen Sprung nach oben oder droht sogar der letzte Platz? Wir fragten bei Trainer Peter Thörner nach.

Peter, wie fällt dein Fazit der bisherigen Saison aus?
Nun ja, was soll ich sagen? Wenn man fast am Tabellenende steht, dann hätte man sich sicher ein paar mehr Punkte gewünscht. Aber wir können keine Ausflüchte in falschen Schiedsrichterentscheidungen, beim Gegner oder beim Pech im eigenen Tun suchen, sondern müssen dies unseren gebotenen Leistungen zuschreiben. Das bedeutet für die Mannschaft für ein positiveres Fazit wird man zwischen den Spieltagen deutlich mehr machen müssen.

Ist die Liga eher stärker oder schwächer als erwartet?
So hatte ich mir das vorgestellt.

Wie weit seid ihr von den eigenen Zielen entfernt?
Wir haben im Vorfeld gar keine Ziele formuliert, keiner von uns wusste was nach dem Aufstieg passiert. Da war der Wunsch nach einer neuen Liga, anderen Gegnern, es war möglich und da haben wir es gewagt. Natürlich haben wir gehofft, dass es kein Debakel wird.

Wie siehst du die eigene Trefferquote?
Es hätten gern doppelt so viele sein können.

Hat es zu oft im eigenen Kasten geklingelt?
Klar, viel zu oft. Durch die Verletzung unseres Stammkeepers Marcel war das eine Schwachstelle. So hatten wir 5 Torhüter in der Saison. Da kommt dann hinten keine Ruhe rein.

Wie sieht die Zielausrichtung für die restliche Serie aus?
Mehr Tore schießen – weniger kassieren!

Welches Spiel hat dir am meisten Freude bereitet?
Das Spiel in Neetze, obwohl es am Ende noch mal eng wurde. Wir haben dort sehr gut gespielt und waren gut organisiert. Leider begann dann unsere Misere mit den vielen Ausfällen.

Und bei welchem Match hast du graue Haare bekommen – und warum?
Das war natürlich das Spiel gegen den OSV II – 0:6 zur Pause! Da machen die aus jeder sich bietenden Gelegenheit ein Tor, unglaublich. Da waren die Haare grau, haben aber zum Glück wieder Farbe bekommen, denn die Mannschaft hat super zusammen gehalten und die zweiten 45 Minuten 1:1 gespielt.

Wer ist von den Spielern seit dem Saisonstart nicht mehr dabei?
Keiner.

Gibt es Langzeitverletzte, die in der Rückserie wieder angreifen werden?
Nein.

Werden euch in der Winterpause Spieler verlassen?
Nein.

Sind Neuzugänge sicher oder geplant?
Natürlich bin ich mit den auf manchen Positionen gebotenen Leistungen nicht zufrieden und aus dem Grund heraus habe ich unserem sportlichen Leiter eine Liste von zumeist höherklassig agierenden Spielern zukommen lassen, von denen ich glaube, dass sie uns weiterhelfen können. Leider habe ich noch keine positive Antwort erhalten.

Was gibt es noch zu sagen?
Lieben Gruß an alle und lasst uns hoffen und daran arbeiten, dass wir pünktlich loslegen können, damit dieser Spielplan nicht noch weiter verdichtet wird.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema