11.10.2018

SV ILMENAU: "Die halbe Liga wird kämpfen müssen, um am Ende über dem Strich zu stehen!"

SV Ilmenau – VfL Lüneburg (Sonntag, 15:00)

Der SV Ilmenau startete gut in die Bezirksliga-Saison. Der Aufsteiger holte einige unverhoffte Punkte, doch davon zerrt das Team derzeit auch. Trainer Bernd Höbermann musste zuletzt zaubern, damit er ein Team auf den Platz bekommt, allein im letzten Match fehlten 13 Spieler. Geht dem SVI jetzt schon die Puste aus oder ist es nur ein kleines Zwischentief? Mit dem VfL Lüneburg kommt der Spitzenreiter der Liga - kann man da wirklich bestehen? Wir hakten bei Trainer Bernd Höbermann nach.

Bernd, 13 Mann haben gefehlt - nur Pech oder auch fadenscheinige Absagen?
Nein. Verletzung, Urlaub, Krankheit und Sperren. Das ist im Amateurfußball manchmal so.

Wohin zeigt die Kurve deines Teams derzeit?
Bei drei Niederlagen in Folge leider etwas nach unten. Mit Küsten und Breese/Langendorf hatten wir aber auch zwei echte Top-Teams zu spielen.

11 Punkte auf dem Konto - hattest du mit dieser Ausbeute gerechnet?
Ja, habe ich.

Zuletzt viele Gegentore gefangen - spielt das Team zu naiv/leichtsinnig?
Das Team ist neu aufgestellt, auch mit jungen Spielern, da fehlen gerade in der Defensive manchmal Erfahrung und Abstimmung.

Wie schwer wird es am Ende über dem Strich zu stehen?
Dafür müssen wir Woche für Woche als Team arbeiten. Kein Spiel ist einfach, alle Manschaften haben ihre Qualität. Aber die halbe Liga wird kämpfen müssen, um am Ende über dem Strich zu stehen.

Viele junge Spieler im Kader - Bedenken, sie könnten schnell verheizt werden?
Das glaube ich nicht, sie sammeln gerade in den letzten Wochen Erfahrung, die ihnen keiner mehr nehmen kann.

Wie siehst du den kommenden Gegner?
VfL, das beste Team in der Liga. Viele sehr erfahrene Spieler. Jeder Spieler von ihnen hat eine hohe Qualität. Also der FC Bayern der Bezirksliga.

1 Punkt - würdest du den sofort unterschreiben?
Ja.

Wie schaut es vom Kader her aus?
Ein wenig besser als letzte Woche. 3 bis 5 Spieler sind zurück.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema