DAHLENBURGER SK: Die Trainerfrage ist noch nicht geklärt


Interview mit Lars-Hendrik Schulz / Stand: 7. Juni 2021

Plötzlich scheint wieder alles zu gehen – super oder doch ein etwas komisches Gefühl?
Die sinkenden Inzidenzen und die steigende Impfquote vermitteln schon ein gutes Gefühl. Alle sind froh darüber wieder auf dem Platz zu kicken. Jetzt sind natürlich alle gespannt, wann und wie es regulär weitergeht.

Hätte man sogar die alte Serie jetzt noch durchziehen sollen/können?
Nein, auf keinen Fall. Wir sind jetzt schon im Juni angekommen, da macht es doch mehr so Sinn geregelt von neuem zu starten, in der Hoffnung, dass ein weiteres Aussetzen des Spielbetriebes nicht vorkommt.

Gibt es Spieler, die wegen Corona noch nicht gegen den Ball treten wollen?
Nein, es freuen sich alle wieder auf dem grünen Rasen zu stehen.

Wie war der erste Trainingsabend nach der langen Pause?
Man hat sich gefreut, alle mal wieder zu sehen. Das WIR-Gefühl war sofort wieder da.

Wie siehst du den Fitnessstand der Jungs?
Das ist individuell schon sehr unterschiedlich. In der langen Zeit, in der Ungewissheit wie es weitergeht, musste jeder einzelne schon sehr viel Selbstdisziplin aufbringen, um fit zu bleiben. Da ist es keinem zu verübeln, wenn nun das ein oder andere Kilo mehr auf den Rippen auftaucht.

Mit welchen Inhalten möchtet ihr die lange Pause bis zur nächsten Serie überbrücken und die Jungs bei Laune halten?
Ich denke, das wichtigste ist erst einmal, dass wir alle wieder gegen den Ball treten und der Spaß an diesem Teamsport wieder da ist.


Infos = Banner anklicken


Habt ihr sogar schon Testspiele vereinbart?
Nein, noch nicht. Dies wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Konntet ihr schon Neuzugänge verzeichnen?
Wir haben bislang vier feste Zusagen für die neue Saison. Sobald die Pässe beim DSK registriert sind, gibt es konkretere Infos.

Haben euch Spieler verlassen oder spielen mit dem Gedanken?
Auch hier geben wir ein Update, wenn alles Details geklärt sind. Der junge hungrige Kader bleibt aber zum größten Teil bestehen.

Hat sich im Trainerteam etwas getan?
Jens-Peter Zemke hat uns leider Richtung Neetze verlassen. Aktuell befinden wir uns noch auf Trainer-Suche. In der aktuellen Zeit ist es nicht einfach einen Trainer zu finden. Aber wir sind dran und geben unser Bestes, um für das junge Team einen Trainer zu finden, der die Jungs weiterentwickeln kann und zu neuen Erfolgen führen möchte.

Was gibt es noch zu sagen?
Nochmal vielen, vielen Dank für alles Jens-Peter Zemke! Wir wünschen dir natürlich viel Erfolg beim neuen Klub.