Anzeige


Anzeige


Interview mit DSK-Cotrainer Semir Voloder

Wie zufrieden bist du mit dem bisherigen Verlauf der Saison?

Zufrieden kann man nie sein. Durch die vielen Ausfälle der Leistungsträger in der Mannschaft, war es schwierig eine konstante, gute Leistung abzuliefern. 

 

Blick auf die Tabelle – wie fällt dein Fazit aus?

Wir haben uns vorgenommen einen einstelligen Platz in der Hinrunde zu belegen. Da viele Leistungsträger ausgefallen waren, ist die Platzierung gerade so ausreichend. 

 

Wie schwer wird es die aktuelle Position zu halten oder deutlich zu verbessern?

Unser Ziel ist es natürlich Plätze nach oben gut zu machen. Natürlich müssen wir unser Nachholspiel gegen FC Dynamo Lüneburg gewinnen, sonst wird es schwierig. Das  bedeutet auch, dass wir in der Winterpause Gas geben müssen, um das Ziel zu erreichen.  

 

Wie siehst du die Auf- und Abstiegsanzahl der Klubs in deiner Liga?

Zwei Aufsteiger und zwei Absteiger sind völlig in Ordnung bei 16 Teams. 

 

Wie stark schätzt du die Liga insgesamt ein?

Man sieht es ja an der Tabelle: Der VfL Bleckede dominiert die Klasse. Wenn man auf Platz 2 bis 8 sieht, dann ist noch für jede Mannschaft etwas drin.  

 

Was hat dich an deinem Team besonders erfreut?

Das die Trainingsbeteiligung immer gut ist und das alle motiviert sind zum Training zu kommen!   

 

Und was lief gar nicht wie gewünscht?

Wie dürfen nach einen Gegentor nicht gleich den Kopf in Sand stecken und nicht gleich aufgeben. Daran müssen wir arbeiten und uns mehr pushen.  

 

Wie siehst du das Zusammenspiel der Mannschaftsteile?

Die Mannschaft entwickelt sich immer weiter, die Trainingseinheiten werden gut angenommen und die Vorgaben im spiel umgesetzt. 

 

Welches Spiel blieb in bester Erinnerung?

Das Spiel gegen den LSK II, das wir nach einem Halbzeitstand von 0:2 zu einem 3:2 gedreht haben.

 

Und welches Match hat richtig Nerven gekostet?

Das Spiel gegen Thomasburg: Abendspiel, volle Hütte mit Feuerwerk - und verlieren da 2:7...

 

Wird sich der Kader in der Winterpause stark verändern?

Zwei Neuzugänge können wir begrüßen. Nico Neumann verlässt uns wegen der Arbeit, er ist nach Wolfsburg gezogen.

 

Gibt es Langzeitverletzte, die nach der Pause wieder einsteigen werden?

Lars Schulz, Thore Kampner, Thomas Gnida, Joschau Merten und Marcus Mager kommen nach ihreren Verletzungen zurück.