Anzeige


Halbzeitpfiff TUS REPPENSTEDT (Kreisliga)


Anzeige


Interview mit TuS-Trainer Philipp Grabowski

Wie zufrieden bist du mit dem Abschneiden deines Teams?

Wir sind sehr zufrieden. Mehr als den 1. Platz kann man ja auch nicht erreichen. 

 

Habt ihr die Erwartungen übertroffen oder liegt ihr weit darunter?

Weder noch. Wir haben unser gestecktes Ziel erreicht. 

 

Worin hat dein Team den größten Schritt gemacht?

Eine Dominanz im Spiel zu entwickeln und den Gegner geduldig zu bespielen. Die herausgespielten Chancen dann nutzen und als Sieger vom Platz zu gehen. 

 

Und was läuft noch gar nicht wie gewünscht?

Da fällt uns nichts großes ein, außer, dass es immer wieder Details zu verbessern gibt. 

 

Welches Spiel war richtig gut?

Das Heimspiel gegen Holdenstedt war schon gut, da haben wir von Minute 1 bis Minute 90 unser Potential durchgängig abgerufen. 

 

Und bei welchem gehen die Nackenhaare jetzt noch hoch?

Das Auswärtsspiel in Dannenberg. Der Fußball der dort gespielt wurde, war nicht schön anzusehen. Außerdem die erste Halbzeit gegen Bienenbüttel und phasenweise gegen Molzen entsprachen nicht unseren Vorstellungen. Wir sind aber auch keine Maschinen, solche Spiele wird es immer mal wieder geben und letztendlich haben wir gewonnen.

 

Wie sah es mit der Trainingsbeteiligung aus?

Die Trainingsbeteiligung hat gepasst.

 

Wie viele Punkte nehmt ihr mit in die nächste Runde?

8 Punkte.

 

Hättest du dir da eine andere Regelung gewünscht?

Das ist müßig. Na ja, wir mussten es ja so annehmen. 

 

Wie zufrieden warst du mit der Staffeleinteilung?

Gleiches Thema. Dazu wurde auch schon zu viel geschrieben.

 

Schon sehr früh Pause – wie hältst du das Team bis zum Frühling bei Laune?

Mit tollen und individuellen Trainingsplänen. 

 

Wie sieht du eure Chancen für die Meisterrunde?

Wir haben gute Chancen aufzusteigen.

 

Werden Spieler in der Winterpause gehen/aufhören?

Tim Burmann verlässt uns in Richtung TSV Adendorf. 

 

Sind Verstärkungen angestrebt?

Dazu in Kürze mehr. 

 

Wie steht ihr als Team zum Thema Hallenturniere, wenn du an Corona denkst?

Geht gar nicht.

 

Wem gilt es mal einen Dank auszusprechen?

Dem kompletten Trainer- und Betreuerstab, dem Obmann-Team, dem Vorstand, unserem Platzwart Siggi Hartwich. Ein großes Lob auch an unsere zahlreichen Fans und dem Förderkreis des TuS.