SV SCHARNEBECK II

1. Kreisklasse ++ 11. Platz ++ 21 Punkte ++ 30:39 Tore
Interview mit Karsten Dikhof
Karsten, wie fällt dein bisheriges Fazit zum Saisonverlauf aus?
Wir haben uns in der 1. Kreisklasse etabliert.

Wie zufrieden seid ihr mit der derzeitigen Platzierung?
Es ist nicht so wichtig ob man Tabellenplatz 9 oder 11 bekleidet. Die 12 Punkte Abstand zum Abstiegsplatz sind entscheidend und damit sind wir zufrieden.

Wurden viele Punkte verschenkt?
6 Punkte, wenn man sieht, dass wir gegen die beiden Mannschaften aus dem Tabellenkeller verloren haben.

Was hat dir an deinem Team besonders gut gefallen?
Es ist jedes Jahr das gleiche, die Kameradschaft und die damit verbundene hohe Beteiligung beim Training und zu den Spielen.

Worin habt ihr die größten Fortschritte gemacht?
Wir machen keine großen Fortschritte, eher immer wieder kleine. In der Regel sind es die Jugendspieler die im Herrenbereich, nach Anfangsschwierigkeiten, gut zurechtkommen und die Erfahrungen die unsere junge Mannschaft Woche für Woche sammelt.

Was gefällt dir an eurem Spiel nicht so?
Die Abgeklärtheit, ich würde mir wünschen, dass wir nicht immer so schnell in Hektik verfallen, wenn es mal nicht optimal läuft.

Wie siehst du die Stärke der Liga insgesamt?
Es macht richtig Spaß in dieser Liga zu spielen, wenn man die Mannschaften von Platz 3 -14 sieht, ist die Qualität doch recht dicht beieinander.

Welches Spiel hat dir besonders Freude bereitet?
Die Mannschaft hatte nach dem erneut schlechten Saisonstart mal wieder Probleme mit dem Selbstvertrauen. Wir konnten kurz vor dem Thomasburgspiel Henning Lüneburg als Trainer dazugewinnen und siegen 6:0, das sagt alles. Der Sieg gegen die Lüneburger SV war dann noch on top.

Und welches Spiel liegt dir noch schwer im Magen?
Die Spiele gegen den LSK II und Hanstedt, siehe verschenkte Punkte.

Wie schwer wird es etwas weiter nach oben zu kommen?
Wenn die Mannschaft weiter an sich arbeitet und das Umfeld sie weiterhin unterstützt, wird  es automatisch weiter nach oben gehen.

Wer ist nicht mehr dabei, der am Anfang auf dem Zettel stand?
Niemand.

Wird es Spieler geben, die nach der Pause wieder einsteigen?
Niklas Dankmeyer, der bis dahin hoffentlich sein Haus so fertiggestellt hat, so dass er wieder Zeit für uns hat.

Gibt es Langzeitverletzte für die die Serie gelaufen ist?
Nein, wir haben aber  mit Julian Menzel, Malte Engling und Lennart Reiß 3 Langzeitverletzte, die im nächsten Jahr wieder dabei sein dürften.

Sind Neuzugänge geplant?
Geplant sind keine.