TV NEUHAUS 1860

1. Kreisklasse ++ 6. Platz ++ 29 Punkte ++ 56:32
Interview mit TVN-Torwart Ronny Nowak
Ronny, wie fällt dein bisheriges Fazit zum Saisonverlauf aus?
Im Großen und Ganzen ist die Saison für uns bisher recht zufriedenstellend ausgefallen. Wir konnten regelmäßig punkten und uns eine gute Position für den zweiten Teil der Spielzeit erarbeiten.

Wie zufrieden seid ihr mit der derzeitigen Platzierung?
Der 6. Platz ist mit Sicherheit ein Platz, mit dem wir zufrieden sein können, dennoch wäre eine bessere Platzierung durchaus möglich gewesen.

Wurden viele Punkte verschenkt?
Da gab es doch schon einige Spiele, in denen wir uns für unseren Aufwand nicht belohnt und Punkte verschenkt haben.

Was hat dir an deinem Team besonders gut gefallen?
In Neuhaus ist eindeutig der Teamspirit, den ich als besonders empfinde. Hier wird nicht nach jeder Halbserie der Verein gewechselt und das erzeugt einfach einen gewissen Zusammenhalt.

Worin habt ihr die größten Fortschritte gemacht?
Fortschritte haben wir durch das Zusammenrücken unserer beiden Mannschaften erzielt, da wir uns nun noch besser ergänzen. Das stärkt den Zusammenhalt.

Und was gefällt dir an eurem Spiel noch nicht so?
Wir müssen weiterhin daran arbeiten, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Offensive und Defensive zu finden, was man auch anhand der Tabelle erkennen kann. Zwar schießen wir in jedem Spiel unsere Tore und haben die drittbeste Offensive der Liga aber auch die meisten Gegentore der oberen Tabellenhälfte.

Wie siehst du die Stärke der Liga insgesamt?
Die Stärke der Liga einzuschätzen ist dieses Jahr gar nicht so leicht. Insgesamt ist sie für mich nicht mehr so ausgeglichen, wie zuvor, was auch die teilweise sehr deutlichen Ergebnisse an den Spieltagen zeigen.

Welches Spiel hat dir besonders Freude bereitet?
Da ist wohl das Spiel gegen Gellersen 2 nennen. Ein Spiel auf wirklich gutem Niveau mit viel Tempo und schön herausgespielten Toren. Wir hatten nur eine kleine Mannschaft zusammen und jeder ist bis zu letzten Sekunden an sein Limit gegangen.

Und welches liegt dir noch schwer im Magen?
Die Spiele gegen Thomasburg und Erbstorf waren in der Hinrunde die negativen Ausreißer. In beiden Spielen waren wir in der ersten Hälfte zu schläfrig und haben es dem Gegner zu einfach und selbigen stark gemacht.

Wie schwer wird es weiter oben anzugreifen?
Ganz oben anzugreifen wird mit Sicherheit schwierig aber unser Ziel sollte es schon sein, noch ein oder zwei Plätze weiter nach oben zu kommen.

Wer ist nicht mehr dabei, der am Anfang auf dem Zettel stand?
Da hat sich nichts verändert.

Wird es Spieler geben, die nach der Pause wieder einsteigen?
Zwei Spieler gibt es, bei denen wir hoffen, dass sich nach längeren Verletzungspausen wieder einsteigen können.

Gibt es Langzeitverletzte, für die die Serie gelaufen ist?
Zum Glück nicht.

Sind Neuzugänge geplant?
Neuzugänge in Neuhaus sind fast wie ein Lottogewinn. Wir halten immer die Augen offen, aber Stand jetzt wird sich da nichts tun.

Was gibt es noch zu sagen?
Am 3. und 4. Januar 2020 findet die siebte Auflage des Neuhauser Hallenfußballs statt und wir laden jeden ein gerne vorbei zu kommen.