OCHTMISSER SV

Bezirksliga ++ 14. Platz ++ 13 Punkte ++ 29:73
Interview mit Cotrainer Stefan Drews
Wie fällt dein bisheriges Fazit zum Saisonverlauf aus?
Nach einen äußerst schlechten Start mit teilweise deftigen Niederlagen, haben wir uns in den letzten Wochen merklich stabilisiert und uns dadurch in eine Position gebracht, die uns die Chance auf den Klassenerhalt erhält.


Wie zufrieden seid ihr mit der derzeitigen Platzierung?
Wir hätten schon gerne über den Strich gestanden, jedoch müssen und können wir mit dem jetzigen Tabellenstand nach dem schwierigen Start leben. Der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz beträgt nur einen Punkt, und die Entwicklung der letzten Wochen lässt hoffen.
  
Wurden viele Punkte verschenkt?
In einigen Spielen haben wir sicherlich unter unseren Möglichkeiten gespielt. Trotzdem muss man sagen, dass die daraus resultierenden Niederlagen somit auch verdient waren.

Was hat dir an deinem Team besonders gut gefallen?
Das die Jungs tatsächlich vor der Winterpause noch den Turnaround geschafft haben und sich nicht aufgebeben haben.
   
Worin habt ihr die größten Fortschritte gemacht?
In den letzten Wochen sind wir wesentlich kompakter aufgetreten und waren einfach aggressiver in den Zweikämpfen.
  
Und was gefällt dir an eurem Spiel noch nicht so?
Im Passspiel müssen wir uns noch verbessern. Wir haben noch zu viele Ballverluste durch zu viele Fehlpässe und haben im Offensivspiel beim letzten Ball noch zu oft die falsche Entscheidung getroffen. Und bei Standards gegen uns müssen wir uns steigern.

Wie siehst du die Stärke der Liga insgesamt?
Sie ist wesentlich ausgeglichener als in den letzten beiden Jahren. Mit Breese und Suderburg stehen zwar die Favoriten an der Spitze, allerdings nicht so souverän wie vorher von mir erwartet.

Welches Spiel hat dir besonders Freude bereitet?
Da ist in erster Linie der überraschende Sieg in Küsten zu nennen. Wir hatten nur 11 gesunde Spieler dabei und 3 angeschlagene auf der Bank. Und dann hauen die Jungs so ein Spiel raus, mit dem wirklich keiner gerechnet hat. 
 
Und welches liegt dir noch schwer im Magen?
Da gab es leider mehrere. So das 0:10 gegen Breese, da habe ich schon nach 5 Minuten geahnt, dass das böse ausgehen wird, weil wir uns in keiner Weise gewehrt haben. Auch die Heimspiele gegen Südkreis und Wendisch Evern verliefen am Ende mehr als enttäuschend.

Wie schwer wird es die Liga zu halten?
Wir müssen im März gleich wieder genau da weiter machen, wo wir am Ende der Hinrunde aufgehört haben, dann haben wir eine realistische Chance.

Wer ist nicht mehr dabei, der am Anfang auf dem Zettel stand?
Janko Gavrilovic geht nach halbjähriger Ausleihe wieder zurück zum TSV Gellersen.

Wird es Spieler geben, die nach der Pause wieder einsteigen?
Neca Gavrilovic sollte ab März wieder vollständig genesen und einsatzbereit sein.

Gibt es Langzeitverletzte, für die die Serie gelaufen ist?
Bei Hamo Dahar habe ich wenig Hoffnung, dass er diese Saison noch einmal für uns auflaufen kann.

Sind Neuzugänge geplant?
Ja, wir wollen den Kader noch auf 2-3 Positionen ergänzen und sind in Gesprächen. 

Was gibt es noch zu sagen?
Ich wünsche allen Freunden und Lesern von luenesport.de ein gesundes Neues Jahr!