EINTRACHT ELBMARSCH DAMEN: 25.01.20

Marschacht. Bis zur Auslosung am gestrigen Abend (02. Januar) hat sich erneut ein gut durchmischtes Teilnehmerfeld für den 12. Tillmann Cup der Eintracht Elbmarsch angemeldet. Sowohl hochklassige Teams aus der Hamburger Oberliga, wie Bergedorf 85 oder die U23 des Hamburger SV, als auch Mannschaften aus der Region, exemplarisch dafür der niedersächsische Oberligist SV Eintracht Lüneburg und der Bezirksligist TSV Stelle, sind beim traditionellen Frauenturnier am 25. Januar ab 14:00 Uhr in der Marschachter Ernst-Reinstorf-Halle mit dabei. Der 12. Startplatz wird noch vergeben.
In drei Vierergruppen wetteifern die Teams um den Einzug in die Hauptrunde, in der es dann in K.O-Spielen um die Platzierungen geht. Gegen 19:30 Uhr wird das Finale erwartet, in dem sich im letzten Jahr der Gastgeber zum ersten Mal durchsetzen und in einer spannenden Partie den Sieg einfahren konnte. Die Eintracht Elbmarsch freut sich auf ein tolles Turnier mit vielen Zuschauern, die wie gewohnt bei freiem Eintritt und tollem Ambiente mit ausreichend gastronomischer Versorgung einen sportlichen Nachmittag verleben können.
 
Gruppe A
•      SV Eintracht Lüneburg (Oberliga Niedersachsen West)
•      SV Ilmenau (Bezirksliga Lüneburg)
•      FC Bergedorf 85 (Oberliga Hamburg)
•      Eintracht Elbmarsch II (1. Kreisklasse Harburg/Stade)
 
Gruppe B
•      Hamburger SV U-23 (Oberliga Hamburg)
•      VSV Hedendorf-Neukloster (Landesliga Lüneburg)
•      Eintracht Elbmarsch (Landesliga Lüneburg)
•      SC Victoria (Oberliga Hamburg)
 
Gruppe C
•      VfL Güldenstern Stade (Landesliga Lüneburg
•      TuS Brietlingen (Kreisliga Heide-Wendland)
•      TSV Stelle (Bezirksliga Lüneburg)
•      Freilos