3. Kreisklasse: Da wurden sich wieder heiße Schlachten geliefert!

TuS Neetze II – TuS Reppenstedt II 1:3 (1:2)
Neetze-Trainer Andreas Trilk: „Mit unserer schlechtesten Saisonleistung konnten wir heute keine Punkte holen. Auf einem aufgeweichten B-Platz kam Reppenstedt besser ins Spiel, zwar hatten wir die erste Möglichkeit, aber durch ihre aggressive Spielweise bekamen sie Oberwasser. In der 16.Minute mussten wir das 0:1 hinnehmen – ein direkter Freistoß ins Torwarteck. Und kurz vor der Pause das 0:2 (39.) nach einen schlimmen Abspielfehler. Mit dem Pausenpfiff (44.) verkürzen wir und hielten die Hoffnung hoch. Der 2. Durchgang gehörte zwar mehr uns, aber wir ließen beste Chancen zum Ausgleich liegen. Das 1:3 kurz vor Schluss war dann die Entscheidung zu Gunsten des Gastes. Da Reppenstedt mit ihrer Art Fußball zu spielen, uns den Schneid abgekauft hat, nehmen sie verdient die Punkte mit. Glückwunsch an den TuS Reppenstedt 2!“

Tore

0:1 Mesic (16.)

0:2 Labandowsky (39.)

1:2 Peyko (44.)

1:3 Labandowsky (89.)

FC Heidetal II – MTV Soderstorf 3:3 (1:1)
Tore

1:0 Menk (33.)

1:1 Schröder (44.)

2:1 Schwarz (47.)

3:1 Witthöft (50.)

3:2 Schröder (67.)

3:3 Schr4öder (80.)

VfL Lüneburg II – Vastorfer SK II 3:2 (2:1)
VfL-Trainer Marcel Salow: „Die ersten 15 Minuten spielten wir wie aus einem Guss, nach 5 Minuten führten wir ja auch schon mit 2:0. Aber danach wurde der VSK stärker und es wurde das erwartet enge Spiel. Durch zwei individuelle Fehler brachten wir Vastorf immer wieder in das Spiel zurück, aber wir konnten zum Glück einen weiteren Treffer vermeiden. Dieses Spiele war eine gute Reaktion auf die beiden vorherigen Partien – unterm Strich sicherlich auch ein verdienter Erfolg von uns!“
Tore
1:0 Beer (2.)
2:0 Bergmann (5.)
2:1 Müller (67.)
3:1 Bergmann (73.)
3:2 Shammo (80.)

TuS Erbstorf II – SV Wendisch Evern II (Sonntag, 15:00)
Nachbericht folgt.