Tim Aschmann (MTV Handorf) 24.06.20


Vorname, Name, Alter, Verein?
Tim Aschmann, 26, MTV Handorf

Seit wann bist du deinem Klub verbunden?
Seit 2007 mit kurzem Abstecher zum Lüneburger SK.

Was magst du an deinem Verein besonders?
Der Verein hat viele herausragende Mitglieder, die aktuell durch sehr viel ehrenamtliches Engagement eine Menge bewegen. Im Vergleich zu den Vorjahren gibt es nicht einige Wenige, sondern Viele auf deren Schultern die Verantwortung aufgeteilt wird. Außerdem wird sehr viel gesprochen und auch schwere Zeiten werden gemeinsam durchlebt. Genau das macht für mich einen tollen Verein wie den MTV aus.

Was bedeutet dir Vereinstreue?
Ich glaube, das schönste an der Vereinstreue ist für mich die Unterstützung der eigenen Fans. Die Aufmunterung, die Sprüche & Gespräche gerade der älteren Generation zeigen einem, dass man hier in den Jahren einiges mitgemacht hat. Nichts desto trotz kann ich jeden verstehen, der ähnlich wie im Job auch mal etwas anderes sehen möchte oder eine neue Herausforderung sucht.

Stürmer – was muss man dafür mitbringen?
Zweikampfstärke, Athletik & Abgeklärtheit.

Wie schaut es mit der linken Klebe aus?
Für die Liga reicht es!

Und mit dem Kopfballspiel?
Durch meinen Größenvorteil recht gut. Dem Coach nach zu urteilen jedoch immer noch verbesserungswürdig.

Niederlage in letzter Sekunde – wie reagierst du?
Da ich ein unglaublich schlechter Verlierer bin, sieht man mir die schlechte Laune sofort an. Am Ende gibt es aber dennoch das gemeinsame Bier mit den Jungs in der Kabine.

Was war dein größter sportlicher Erfolg?
Nominierung und Spiel für die Niedersachsenauswahl in der Jugend.

Würdest du auch gerne mal deutlich höher spielen wollen?
Ich habe es zum Glück in der Jungend ausprobiert. Mir ist dabei schon klar geworden, dass es zum Profi nicht ausreichen wird und meine anderen Hobbys mir ebenfalls wichtig sind. Das Zusammenspiel mit den Kumpels aus der Jungend verbunden mit 2x Training und 1x Spiel die Woche ist für mich völlig ausreichend. Mein Wunsch ist es, in der Zukunft mit dem MTV noch einmal ein oder zwei Ligen höher zu spielen.

Was kannst du beim Fußball nicht ertragen?
Definitiv Niederlagen und fehlender Teamgeist

Was war dein schönstes Tor?
Ich denke das 35m Tor in den Winkel beim Pokalspiel in Göhrde war nicht schlecht.

Welchen Spruch kannst du auf dem Platz nicht mehr hören?
Der hat schon gelb!

Was geht dir in der Kabine richtig auf die Nerven?
Getuschel während der Besprechung.

Und gibt es noch die legendären Kabinen-Partys?
Was den Zusammenhalt diesbezüglich angeht, sind wir wohl sehr weit vorne. Ob nach dem Training oder dem Spiel, da geht wirklich immer was.

Was gibt es dir, wenn du etwas für den Verein tust?
Es ist einfach eine Herzensangelegenheit. Zudem ist es schön, dass wir uns vom gesparten Geld durch die erbrachte Eigenleistung andere notwendige Dinge finanzieren können.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?
Ich versuche neben dem Job so viel Zeit wie möglich mit meiner Freundin und Freunden zu unternehmen. Im Sommer bin oft mit meinem Boot & dem Wakeboard auf dem Wasser unterwegs.

Wo liegt deine Stärke neben dem Platz?
Mit 26 ist man in einer so jungen Mannschaft schon einer der Älteren. Ich bin ein sehr ehrgeiziger, offener und verlässlicher Typ und versuche das gerade den jüngeren Mitspielern vorzuleben.
 
Über was kannst du herzhaft lachen?
Über die Torschussübung "Sekt oder Selters" mit einigen Legenden aus der Mannschaft. Unsere Playlist in der Kabine ist ebenfalls immer für Lacher gut.

Und über was richtig aufregen?
Das Aussetzten von Beiträgen in die Mannschaftskasse, fehlende Einstellung sowie kurzfristige Absagen am Spieltag.

Was ist dein Lieblingsspruch?
Jungs, die haben Krach !!!

Was wolltest du allen Vereinen schon immer mal sagen?
Auch wenn wir oft mit den Leistungen der Schiedsrichter nicht zufrieden sind sollten wir uns bewusst werden, dass Sie uns die Ausübung unseres Hobbys erst möglich machen. Vielen Dank, auch wenn ich meistens einer der größten Querulanten bin.

Was musst du uns noch mitteilen, worauf die Fußballwelt gewartet hat?
Lasst euch nicht unterkriegen und bleibt gesund.