Charsten Schöning (SV Karze) 22.05.20


Vorname, Name, Alter, Verein?
Carsten Schöning, 50 Jahre, SV Karze

Seit wann bist du deinem Klub verbunden?
Seit 1996.

Wie bist du zu deinem Klub gekommen?
Übers Zuschauen. Mein Schwager hat damals hier gespielt. Ich wollte mich dann durchs Training fit halten und zur Not mal im Tor aushelfen. Seither lässt mich der SVK nicht mehr los!

Welche Teams hast du durchlaufen – und auf welcher Position?
Alle und immer im Tor! Manchmal auch alle (I. Herren, II. Herren und Alte Herren) an einem Tag! Habe lediglich bei Handverletzungen mal draußen ausgeholfen! Ab 2008 kam dann das Interesse für die Leichtathletik wieder mehr zum Vorschein und wird seitdem parallel und seit 3 Jahren  ausschließlich ausgeübt.

Was bedeutet dir dein Verein?
Sehr viel, wie man auch an der Zeit, die investiert wird, ob sportlich aktiv oder anderweitig für den Verein tätig, sieht. Ich wollte und will alles daran setzen, dass es den SVK weiterhin in der bestehenden Form und mit diesem außergewöhnlichen Charme gibt.

Wie würdest du deinen Verein beschreiben?
Familiär; herzlich; sportlich ambitioniert, aber nicht um jeden Preis; integrativ; freundlich; lustig; hilfsbereit.

Um was kümmerst du dich in deinem Klub?
Seit Eintritt 1996 bin ich bis auf eine kleine Unterbrechung Fußballobmann, seit Bestehen der Leichtathletik-Abteilung 2010, auch dort Obmann. Ansonsten findet man mich eigentlich überall, wo was anliegt! Platzdienste, Renovierung/Sanierung, am Grill, Tresen (beidseitig), manchmal auch schon an der Seitenlinie.

Welchen Stellenwert hat für dich Vereinstreue?
Einen hohen. Ich habe nie woanders Fußball gespielt als beim SV Karze; hatte auch nie Ambitionen woanders oder höher oder sonst was zu spielen. Mit dieser Einstellung sind erfreulich viele Mitglieder beim SVK ausgestattet. Und zwar nicht nur in meiner Altersklasse, sondern auch bei den jüngeren Spielern. Wenn wir allerdings junge Spieler hatten, die das Zeug zu mehr hatten, haben wir diesen nie Steine in den Weg gelegt, sondern sie eher bestärkt, sich in höheren Ligen zu beweisen. In fast allen Fällen haben wir Abgängen aber mit auf den Weg gegeben, dass sie jeder Zeit wieder herzlich willkommen sind beim SVK. Nicht wenige sind auch zurückgekehrt.
Vor dem SV Karze war ich lediglich im MTV Borstel-Sangenstedt e.V. (Leichtathletik), und das auch fast 25 Jahre!

Was gibt es dir, wenn du etwas für den Verein tust?
Zufriedenheit; Freude an der Gemeinschaft; die Gewissheit zum Fortbestand des Vereins beigetragen zu haben; und manchmal auch Anerkennung!

Was sind deine Fähigkeiten, die dem Klub helfen?
Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft, sich für nichts zu schade zu sein!

Was war dein schönstes Erlebnis in deinem Klub?
Fußballerisch sicherlich der Aufstieg in der letzten Saison! In der Leichtathletik der 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren 2019 im Diskuswerfen.

Und wann bist du mal richtig traurig gewesen?
Beim Abstieg aus der 1. Kreisklasse in der Saison 1999/2000 und viel mehr noch natürlich als unser Platzwart Siggi Lange im September 2016 plötzlich verstorben ist.

Was kannst du gar nicht ertragen, wenn es um deinen Klub geht?
Verleumderisches Gerede im Hintergrund.

Was würdest du gerne schnell verändern, um den Verein zu stärken?
Einen Impfstoff gegen Corona finden! Und dann neue Spieler finden, die sich vom SVK "anstecken" lassen und Lust haben bei uns zu spielen.

Was hat sich in deinem Verein am meisten verändert?
Es gibt seit kurzem eine Damenmannschaft! Die Mädels bringen eine ganz neue Dynamik in den Laden, frisch und ansteckend!

Welchen Satz kannst du auf dem Sportplatz nicht mehr hören?
Nur der Ball Schiri, das war nur der Ball!!! Nachdem man den Gegenspieler von Hinten umgemäht hat.

Was machst du am liebsten in der Freizeit?
Neben aller sportlichen Aktivität, im Garten rumpütschern, lesen und auch mal nichts tun!

Wo liegt deine Stärke neben dem Platz?
Am Grill!

Über was kannst du herzhaft lachen?
Über das, was unsere jungen Spieler (und jetzt auch Spielerinnen) manchmal so raushauen!

Dein Lieblingsspruch?
Abgerechnet wird am Schluss!

Was wolltest du allen Vereinen schon immer mal sagen?
Dass ich mich freue, dass der SV Karze offensichtlich von den anderen Vereinen überwiegend sportlich fair und anerkennend wahrgenommen wird. In meinen Anfängen gab es schon noch vielfach herablassende Sprüche ob des kleinen Dorfvereins usw.  Häufig versuchte man uns als Bauern zu beschimpfen. Abgesehen davon, dass das keine Beschimpfung ist, habe ich immer gedacht, "... Milch in den Kaffee nehmen, aber über Bauern schimpfen!". Und dann war's auch gut! :-)

Was musst du uns noch mitteilen, worauf die Fußballwelt gewartet hat?
So was wie "der Ball ist rund" und "ein Spiel dauert 90 Minuten"? Hm, schwierig. Vielleicht, dass der Fußball nicht noch mehr Bürokratisierung erfahren sollte, die einem in der Realität praktikablen Zusammenspiel zwischen Vereinen und Verband im Wege stehen kann.