Oliver Bostjancic (Allstar SV Wendisch Evern) 11.11.20


Name, Verein, Alter Position
Oliver Bostjancic , zuletzt SV Wendisch Evern, 47, Tor

Spielst du noch irgendwo oder ist das Ding durch?
Nee, das Ding ist durch. Die Zeiten mit Higgi Purwin., Bandi und Benny Hartmann. haben mir gereicht.

Torhüter haben einen an der Waffel – was war deine spezielle Krankheit?
Ich glaube, ich bin einer der wenigen, die „normal“ waren. Da gibt es andere wie zum Beispielk „Bommel“ vom Vastorfer SK.

Viel Talent, tolle Reflexe und Paraden, wenig Ehrgeiz, Training ein Fremdwort – passt die Beschreibung zu dir?
Nicht ganz, bei den Spielen hatte ja ich Ehrgeiz…vielleicht zu viel. Wäre gerne zum Training gegangen, aber da kam immer was dazwischen. Geburtstag von meiner Oma, Arbeit und und und

Vervollständige bitte folgenden Satz: Fußball wäre schön, wenn…
…alle so wären wie Schelle Assenheimer: ehrgeizig aber immer fair. Als Spieler konnte er nicht foulen, weil er zu langsam war, als Offizieller steht er nicht auf dem Platz.

Wo hättest du deiner Meinung nach mindestens spielen müssen?
Ich war und bin mit dem zufrieden, wo ich war. Sonst hätte ich echt noch trainieren müssen.

Wie sind die Erinnerungen an den SV Wendisch Evern?
Genau wie die Erinnerungen an die anderen Vereine, wo ich war. Ich habe mich überall sehr wohl gefühlt!

Wenn du an Schelle Assenheimer denkst, was fällt dir spontan ein?
Einer der geilsten Typen die man kennenlernen kann. Immer 100 Prozent  korrekt, ehrlich, zuverlässig. Er nimmt den Meinungsaustausch sehr ernst – nach dem Gespräch ging man mit seiner Meinung raus.

Was war dein blödestes Gegentor?
Gar keins, was ich nicht halten konnte, war einfach unhaltbar!

Und deine allerbeste Partie?
Mit Vastorf waren es einige, am besten gegen Küsten oder Bodenteich. Die haben am meisten Spaß gemacht

Wie konnte man dich am besten auf die Palme bringen?
Wenn die Einstellung nicht gestimmt hat! Bis zum Rausgehen hört man immer nur „Was hast gestern gemacht, was machst nachher…“ und diese Dinger

Wie oft bist du vom Platz geflogen?
Zu oft, aber das lag immer nur am Schiedsrichter, die haben mich nie ausschreien lassen.

Schöne Murmel in der 10. Minute gefangen – was ging in den restlichen 80. Minuten ab?
Erst in der 10.? Da ist das Spiel gelaufen, es sei denn Eischää Twesten ist Zuschauer oder Ersatzspieler, der weiß wie man einen aufmuntert.

Dein größter sportlicher Erfolg?
Da gab es einige: 2-mal Kreispokalsieger, 2-mal Meister 1. Kreisklasse, 2-mal Meister Bezirksliga (hintereinander mit Adendorf und Vdem SK), 1-mal Meister 2.Kreisklasse.

Und die bitterste Niederlage?
Hmm, entweder die Niederlage gegen Scharnebeck im Pokalfinale oder das Relegationsspiel mit dem Vastorfer SK.

Ging die aktive Zeit viel zu schnell vorüber?
Manchmal denke ich an die Zeit zurück und würde sie gerne wieder haben. Aber dann fällt mir ein, dass eventuell Training fällig ist und der Sonntagskuchen mit meiner Freundin ausfallen müsste.

Was musst du uns noch mitteilen, worauf die Fußballwelt gewartet hat?
Ich möchte den Trainern danken, dass sie so viel Vertrauen in mich gesetzt haben, obwohl ich nie Zeit hatte für Training. Uund danke an alle meine Mitspieler, gerne würde ich euch namentlich aufführen, aber mir wurde nicht so viel Platz zur Verfügung gestellt.