Patrick Kaske (TuS Barskamp)


Name, Verein, Position
Patrick Kaske, TuS Barskamp, Defensives Mittelfeld, Sturm

Wieder rollt nicht der Ball – egal oder richtig nervig?
Für mich ist es ärgerlich, da ich mir in der Vorbereitung gegen Römstedt das rechte Innenband im Knie angerissen habe und gerade wieder richtig fit war – und dann kam die Zwangspause. Aber es nützt ja nichts, da muss man durch.
 
TuS Barskamp – was magst du an dem Verein?
Ich spiele seit 2005 im Verein und habe alles mit dem TuS mitgemacht. Viele Freundschaften sind dadurch entstanden, jeder unterstützt jeden. Was besonders bemerkenswert ist, ist unsere Jugendarbeit im Verein. Unglaublich, was die vielen Verantwortlichen in einem kleinen Dorfverein leisten.
 
Welchen Spitznamen hat man dir verpasst – und warum?
Also entweder Paddy oder Kaske. Früher kam mal Goallemann, lag an meinem alten Nachnamen und daran, dass ich ab und an auch mal das eine oder andere Tor gemacht habe.

So langsam neigt sich die Karriere dem Ende entgegen – deine Gedanken?
Ich werde dieses Jahr 38 und man merkt so langsam, das man nicht mehr schneller wird. Meine Hoffnung ist, dass die Saison noch in irgendeiner Art und Weise zu Ende gespielt werden kann, weil so möchte ich nicht aufhören.

Wie ist es, wenn plötzlich 20-Jährige an einem vorbeiziehen?
Ich persönlich finde es gut wenn junges Blut in die Mannschaft kommt, ob die jetzt alle an mir vorbeiziehen, glaube ich in Sachen Fitness und Ausdauer eher weniger ;-). Und im Alter wird das Stellungsspiel auf jeden Fall besser.

Was für ein Spielertyp bist du?
Ich versuche immer ein Teamplayer und ein Motivator auf und neben dem Platz zu sein.

Elfmeter in der 90. Minute – genau dein Ding, oder?
Das hängt davon ab, ob der Elfmeter wichtig ist oder nicht. In der Vergangenheit habe ich nämlich den einen oder anderen verschossen. Wenn der Elfer wichtig ist, aber selbstverständlich – oder der Yannik „Laui“ Lau macht ihn. Mittlerweile ist mir das nicht mehr so wichtig.


Infos = Banner anklicken


Was kannst du in der Kabine nicht mehr hören?
Ganz ehrlich, ich wäre im Moment erstmal wieder froh, wenn man überhaupt was in der Kabine hören würde. Aber was gar nicht geht ist Deutsch Rap.

0:1 in letzter Sekunde – wie reagierst du?
Ich versuche trotzdem immer positiv zu bleiben, weiter Gas zu geben und die Jungs zu motivieren.

Was kannst du beim Fußball nicht ertragen?
Eigentlich gibt’s da nichts. Mir ist nur wichtig, wenn es auf dem Platz 90 Minuten zur Sache geht und es das eine oder andere Wortgefecht gibt, dass es nach dem Spiel wieder vergessen ist und man in Ruhe ein Kaltgetränk zu sich nehmen kann.
 
Gel in den Haaren, Stutzen über die Knie, bunte Schuhe – wie sieht das bei dir aus?
Das mit dem Gel hat sich bei mir erledigt, da keine Haare mehr vorhanden sind. Die Schuhe müssen von Adidas sein – entweder Copa oder Predator.

Dein bisher größter sportlicher Erfolg?
Ganz klar der Kreispokal-Sieg 2013!

Was würdest du gern als Kicker noch erreichen?
Mit dem TuS in meiner letzten Saison (wenn es denn mal weitergehen sollte) so lange wie möglich oben mit zu spielen und mit etwas Glück unter die ersten drei Teams kommen.

Und worüber kannst du herzhaft lachen?
Über alles was so in der Kabine und beim Training passiert. Zum Beispiel, wenn der Trainer sagt, die Stangen sind ein bisschen Hütchen.

Was würdest du beim Fußball besser können?
Ole Wellmann tunneln!!! Der Junge ist Weltklasse was das angeht, ich habe das schon oft zu spüren bekommen. Aber er trägt auch nicht ohne Grund Schienbeinschoner im Training ;-)

Schnell die Augen zu und nachdenken: Was war dein schönstes Tor?
Ich weiß nicht mehr wann es war, aber es war ein  Fallrückzieher im Wilschenbruch gegen den Lüneburger SK 2 in den Winkel.

Platz in der luenesport.de Elf des Jahrzehnts – was denkst du darüber?
Das ist eine schöne Geschichte. Es gibt viele starke Spieler im Landkreis die es verdient hätten da reingewählt zu werden, gerade deswegen freut es mich umso mehr, dass ich dabei bin und den TuS Barskamp mit Yannik Lau vertreten darf.

Was musst du uns noch mitteilen, worauf die Fußballwelt gewartet hat?
Ich hoffe, dass es bald weiter geht und alle gesund bleiben. In diesem Sinne gut Kick!