Yannik Lau (TuS Barskamp)


Name, Verein, Alter, Position
Yannik Lau, TuS Barskamp, 28, linkes Mittelfeld

TuS Barskamp – was liebst du an dem Verein?
Das familiäre Miteinander und die Ehrlichkeit untereinander. Der Zusammenhalt und der Spaß stehen an erster Stelle. Und natürlich unsere grandiose Jugendarbeit (Hut ab an alle Beteiligten).

Wieder rollt nicht der Ball – wie gehst du damit um?
Ich bin gerade zum zweiten Mal Vater geworden, also langweilig wird mir nicht.

Wie sind die Erinnerungen an den TuS Neetze?
Durchweg positiv! Eine geile Zeit, an die ich mich immer gerne zurück erinnern werde.

Warum bist du wirklich zurück nach Barskamp?
Wieso wirklich? Gibt es da Spekulation? Ich wollte einfach meinem Verein wieder helfen und mit meinen Freunden zusammen kicken.

Wie schnell bist du denn nun auf 100 Meter?
Gute Frage! Ich denke, ich bin schneller als Toni Kroos und langsamer als Alphonso Davies.

Vergisst du bei dem Tempo manchmal den Ball mitzunehmen?
Nein, meine Mitspieler vergessen den Ball weit genug vorzulegen – (gut durchlesen, Jungs)! Und um ehrlich zu sein liegt es einzig und allein an meiner Technik.

Gefühlt 2,50 Meter groß – du bist bestimmt ein Kopfball-Ungeheuer, oder?
Ein klares NEIN! Ein paar Kopfballtore habe ich wohl schon erzielt, aber ein Ungeheuer bin ich nicht.

Und wie sieht es mit der linken Klebe aus?
Keine Klebe, aber ein netter Schlenzer ist schon drin.

Wie fühlt sich der Montag nach einem Match an?
Ein paar Blessuren sind schon da, aber die sind zum Dienstagtraining verschwunden.

Wie würdest du dein Team beschreiben?
Jung und hungrig! Wir haben alle noch Bock auf ein bisschen mehr.


Infos = Banner anklicken


Was kannst du in der Kabine nicht mehr hören?
In der jetzigen Zeit würde ich mich sogar über eine Taktikbesprechung des Trainers freuen.

Niederlage in letzter Sekunde – wie reagierst du?
Erstmal sauer und angefressen, aber nach einer kurzen Besprechung in der Kabine und anschließendem Kaltgetränk wieder wunderbar.

Es steht 0:3 zur Halbzeit – wie reagierst du?
Wenn wir verdient 0:3 hinten liegen – alles gut und man versucht nochmal was mit einer ruhigen Ansprache. Wenn wir völlig unverdient und durch eigene Unkonzentriertheit 0:3 hinten liegen – wird es in der Kabine auch durchaus mal sehr laut von meiner Seite, um alle nochmal wach zu machen.

Was kannst du beim Fußball nicht ertragen?
Wenn man weiß, man kann den Ball nicht mehr treffen (weil man zu langsam ist), dann bitte nicht versuchen zumindest noch seinen Gegenspieler umzuholzen. DANKE!

Gel in den Haaren, Stutzen über die Knie, bunte Schuhe – wie sieht das bei dir aus?
Gel ist nach dem Aufwärmen schon raus, Stutzen sind nicht lang genug und Schuhe müssen einfach passen.

Dein bisher größter sportlicher Erfolg?
2x Kreispokalsieg (1xBarskamp, 1x Neetze)
2x Aufstieg  (1xBarskamp, 1x Neetze)

Was würdest du gern als Kicker noch erreichen?
Ich würde gerne mit dem TuS Barskamp einmal in der Bezirksliga spielen.

Und worüber kannst du herzhaft lachen?
Über mich selber und über alte Mannschaftsfahrt-Geschichten.

Was würdest du beim Fußball besser können?
Wenn ich auch nur einen Trick könnte, dann wäre ich schon zufrieden.

Schnell die Augen zu und nachdenken: Was war dein schönstes Tor?
Da waren schon einige Leckerbissen dabei, zuletzt erinnere ich mich an ein 45-Meter-Volleytor gegen Lemgow-Dangenstorf mit dem Tus Neetze – war schon nicht so schlecht. Das Spiel ging am Ende 7:3 für Neetze aus.

1:1, 92. Minute, Elfmeter für euch – schießt du?
Ja!

Die schönste Anekdote deiner steilen Karriere?
Die Stangen sind ein bisschen Hütchen – die meisten aus der Truppe wissen was gemeint ist. Kleiner Gruß an meinen Coach Eilmann.

Womit füllst du am liebsten deine Freizeit?
Familienzeit steht ganz oben auf der Liste, wobei Fußball auch nicht so weit weg ist.

Was musst du uns noch mitteilen, worauf die Fußballwelt gewartet hat?
Geil bleiben und bis bald auf dem Sportplatz!