TSV Bardowick und der KSB ehren Markus Vick

Markus Vick (3. von re.) wurde gestern vor dem Spiel der 1. Herren geehrt.
Markus Vick (3. von re.) wurde gestern vor dem Spiel der 1. Herren geehrt.

(Jürgen Preuß). Markus Vick ist ein Urgestein des TSV Bardowick. Er ist seit dem 01.10.1978 Vereinsmitglied und ist stets seinem TSV treu geblieben. Zunächst als Jugendfußballer, dann als Herrenfußballer, Schiedsrichter und Fußball-Obmann. Seit mehreren Jahren  engagiert er sich sehr erfolgreich hinter den Kulissen des aktiven Fußballs. Nach dem Abstieg des TSV Bardowick aus der Niedersachsenliga und dem dann vollzogenen Schnitt in der Fußball-Konzeption, mit dem auch ein Weggang der damaligen Verantwortlichen einherging, übernahm er im Jahr 2001 die Verantwortung für den Neuaufbau der Fußball-Abteilung. Diese Aufgabe bekleidet er bis heute und der TSV Bardowick hofft, dass dies noch viele Jahre so weiter geht.
 
Markus Vicks große Stärke ist seine Vielfältigkeit. Es gibt eigentlich keine Aufgabe in der Fußballabteilung des TSV Bardowick, die er noch nicht bravourös gemacht hat. Er ist aktuell Fußball-Obmann, Schiedsrichter und Betreuer, kümmert sich um Verbands-Angelegenheiten, das Passwesen, Sponsoren und ist Mit-Herausgeber der Stadionzeitung „Dom-Ticker“. Auch für verschiedene bauliche Aktivitäten auf dem Sportplatz ist Markus Initiator und Umsetzer in einem. Er ist stets freundlich und ausgeglichen. Man merkt ihm an, dass er das Alles mit viel Spaß und Freude macht.
 
Auch auf fremden Plätzen ist Markus Vick ein gern gesehener Gast. Zum einen kennt er viele Funktionäre und Spieler unserer Gegner, zum anderen ist er stets objektiv und fair und hat niemals nur „seine Vereinsbrille“ auf.
 
Doch damit nicht genug.  Seit mehreren Jahren ist er der Hauptorganisator des Herrenfußball-Mitternachtsturnieres, das der TSV Bardowick immer am ersten Freitag eines Jahres veranstaltet. Dieses Turnier ist im Bezirk Lüneburg sehr beliebt und zieht immer viele Zuschauer an. Der Hauptzweck dieses Turniers ist neben dem Spaß am Fußball nicht etwa Geld für die Vereinskasse zu erwirtschaften, sondern Geld für soziale Zwecke zu sammeln. Hiermit soll Menschen, die nicht auf der Son-nenseite des Lebens stehen, eine kleine Hilfe ermöglicht werden. In den vergangenen Jahren wurden unter anderem folgende soziale Projekte unterstützt: Kindertagesstätte Dahlenburger Landstraße, Lüneburger Tafel e.V., ein Fußballprojekt in der Dominikanischen Republik, zu dem unser Karl-Heinz Krappel die Spenden persönlich überbringt, die Marching Colours Bardowick, Selbsthilfegruppe Herzkind e.V., Seebebenopfer in Südostasien und die Franz Beckenbauer-Stiftung. Hierbei wurde über Franz Beckenbauer persönlich ein Kontakt zu einer Institution in Bulgarien aufgebaut.
 
Es ist einfach unbeschreiblich, welchen Aktionsradius Markus Vick hat. Der TSV Bardowick ist stolz und glücklich, dass er eine derart engagierte Persönlichkeit im Verein hat.