Endlich wieder Fußball & Limo – doch die Gefahr bleibt!

Die Leidenszeit hat (hoffentlich) ein Ende! Am gestrigen Sonntag rollte endlich mal wieder der Ball – was für eine Wohltat! Um 14 Uhr trat die SV Scharnebeck gegen Altona 93 an – die Vorfreude war förmlich greifbar! Endlich wieder Zweikämpfe, Torszenen, Tore, Fußball-Weisheiten, Fachgespräche und Limo. Es war einfach schön, viele Menschen zu treffen, die man seit Monaten nicht mehr auf einem Sportplatz gesehen hat. Meine Kamera glühte förmlich, ich genoss die Atmosphäre, das faire Spiel und die Sonne im Nacken. Und als mir dann noch eine kalte Limo gereicht wurde, da war die Fußballwelt wieder in Ordnung. Dazu gaben die Gastgeber alles, damit die Corona-Vorgaben eingehalten werden konnten – Respekt vor der Um- und Durchsetzung! Auch beide Teams haben sich wunderbar verhalten – so muss es sein!


Zum Spiel: Altona 93 gewann 6:0 (4:0), aber die SVS verkaufte sich teuer, hatte mindestens 4 dicke Chancen, aber der Ball wollte nicht rein. Es war schon spannend zu sehen, mit welchem Tempo Altona spielte, aber es war auch stark, wie Scharnebeck dagegen hielt. Ein rundum schöner und entspannter Nachmittag – ja, diese Momente kamen mir wertvoll und nicht selbstverständlich vor.


Und trotzdem kreiste immer ein kleiner Schatten in meinem Kopf, denn ich spürte wie fragil das ganze System ist. Was passiert, wenn in unserem Kreis Corona wieder zuschlägt, wie schnell ist dann Schluss mit Fußball? Warum gibt es derzeit so viele Menschen, die sich nicht mehr um die Vorgaben kümmern, die leichtsinnig mit der Gesundheit anderer Menschen umgehen – und auch unseren geliebten Fußball in Gefahr bringen!? Wenn man derzeit die Bilder aus aller Welt sieht, dann kommt es mir wie eine Zeitbombe vor – was passiert nach der Urlaubszeit? Auch in Lüneburg tanzt überall wieder der Bär, die Stadt ist voll, die Menschen sind verständlicher Weise locker gestimmt, wollen die Zeit und das Leben genießen – hoffentlich wird der Preis dafür nicht zu hoch sein!

 

Hier geht es zu den Fotos der Partie (bitte anklicken)