Anzeige


Starke Geste: Klatschen für den Meister

Adendorf, 8. Mai,14:55 Uhr – gleich geht er los, der große Kampf um wichtige Punkte! Der TSV Adendorf empfing an diesem Tag die Lüneburger SV, die Mannschaft von Trainer Uwe Laskowski brauchte einen Sieg, um im Aufstiegsrennen zur Kreisliga dabei zu bleiben. Die LSV feierte hingen bereits den Meistertitel – Respekt für diese Leistung! Ich stand mit meiner Kamera auf dem Platz, sah, wie sich die TSV-Spieler links und rechts neben der Treppe aufbauten. Die LSVer wurden anschließend mit Beifall der TSVer und den Zuschauern auf den Platz geführt – das nenne ich mal eine starke Geste! Wir oft werden heutzutage Werte wie Respekt oder Fairness kritisiert – aber es gibt eben auch Tausende schöne Szenen auf und neben dem Platz, die leider viel zu oft als selbstverständlich abgetan werden. Es ist ja auch viel interessanter, wenn etwas negativ auffällt, dann wird wieder die Moral- und Gesellschaftskeule herausgeholt. Treu nach dem Motto: 50.000 im Stadion, 100 Idioten – und über die wird reichlich berichtet!

Für mich eines der schönsten Fotos, die ich in 17 Jahren luenesport.de machen durfte. Weil es mehr aussagt als 1.000 Worte!