Anzeige


Saisonrückblick TUS BRIETLINGEN

1. Kreisklasse (Aufstieg) + 3. Platz + 21 Punkte + 22:20 Tore

Anzeige

Interview mit TuS-Trainer Björn Richter

Platz 3 Aufstiegsrunde – wie fällt dein Fazit aus?

Absolut positiv. Wir wollten in der Aufstiegsrunde viel Erfahrungen sammeln und mitnehmen und am Ende schauen was bei rumkommt. Das ist uns gut gelungen und wir konnten viele Erkenntnisse sammeln.

 

Habt ihr alle Ziele erreicht oder war da noch deutlich Luft nach oben?

Unser Ziel war es in die Aufstiegsrunde zu kommen. Das haben wir frühzeitig erreicht.

 

Tordifferenz: Wie zufrieden bist du damit?

Wir haben eine positive Tordifferenz, jedoch müssen wir im an unserer Durchschlagskraft und den Zug zum Tor arbeiten.

 

Was hat dir besonders an deinem Team imponiert?

Der Zusammenhalt war sehr imponierend. Wir hatten immer wieder Rückschläge durch Verletzungen, aber es kamen immer wieder Leute nach die sich voll reingehängt haben.

 

Und wo siehst du die größte Baustelle?

Im letzten Drittel und im Anschluss. Hier werden oft falsche Entscheidungen getroffen, oder zu ungenaue Aktionen getätigt. Da ist noch viel Luft nach oben.

 

Hat das Zusammenspiel zwischen Offensive und Defensive funktioniert?

Es war eine gute Mischung. Wir haben sehr kompakt gestanden und da hat Offensive natürlich auch einen Anteil dran. Natürlich gibt es da auch noch Luft nach oben.

 

Standards – wie gefährlich seid ihr gewesen?

Wir haben gute Kopfballspieler in unseren Reihen und bei hohen Bällen konnten wir den einen oder anderen wichtigen Treffer landen.  

 

Wie war die Trainingsbeteiligung insgesamt?

Der enge Kern war meistens da. Leider fehlt in der Breite die Motivation regelmäßig beim Training zu sein. 

 

Wie sehr hat euch Corona im Saisonverlauf zugesetzt?

Wir hatten in der Vorbereitung ein paar Coronafälle die auch Probleme hatten wieder rein zu kommen. Im großen und ganzen war es aber überschaubar. Da haben uns andere Verletzungen mehr aus dem Tritt gebracht.

 

Hatte die Rückrunde für einige Teams zu schnell einen Testspielcharakter?

Nein für uns nicht, da wir eine kleine Erfolgswelle hatten und bis zum Schluss die Möglichkeit sogar noch aufzusteigen.

 

Wie siehst du das Niveau der Liga insgesamt?

Überschaubar. Der Lüneburger SV war fußballerisch den anderen Mannschaften schon deutlich voraus. Sonst hätte jeder, jeden schlagen können.

 

Welches Spiel hat dir am meisten gefallen – und warum?

Das war noch in der Qualirunde zu Hause gegen den TuS Hohnstorf. Da haben wir vieles richtig gemacht, Einsatz gezeigt und die Abschlüsse haben gepasst. 

 

Und welches Spiel hat richtig weh getan – und warum?

Ganz klar das Spiel zu Hause gegen Adendorf. Mit einem Sieg wären wir aufgestiegen. Leider hatten wir an dem Tag einen sehr zittrigen Fuß. Aber aus solchen Spielen lernt man als Spieler am meisten.

 

Welche Teams haben dich in der Liga überrascht?

Ich denke alle die es in die Aufstiegsrunde geschafft haben, haben es irgendwie verdient. 

 

Was ist dein größter Wunsch für die kommende Serie?

Dass man eine Runde, ohne große Unterbrechung und Verletzungsmiseren spielen kann.