Anzeige


Saisonrückblick FC DYNAMO LÜNEBURG

1. Kreisklasse (Abstieg) + 3. Platz + 27 Punkte + 40:35 Tore

Anzeige

Interview mit dem FC-Vorsitzenden Jens Niemann

Platz 3 Abstiegsrunde – wie fällt dein Fazit aus?

Ziel erreicht! Der Start im Jahr 2022 war etwas holprig - dann haben wir die nötigen Punkte geholt und zum Ende hin war die Spannung raus.

 

Habt ihr alle Ziele erreicht oder war da noch deutlich Luft nach oben?

Wir hatten ja in 2021 auf der Zielgeraden noch die Chance, im Frühjahr 2022 statt Abstiegsrunde in der Aufstiegsrunde zu spielen und haben das nur knapp verpasst. Daher kann man wohl sagen, dass noch etwas Luft nach oben war/ist.

 

Tordifferenz: Wie zufrieden bist du damit?

Wir haben aus unseren eigenen vielen Tormöglichkeiten einfach zu wenig draus gemacht. Die zugelassenen Gegentore waren bis vor den letzten 3 Saisonspielen okay - dann haben wir ein paar zu viel Tore kassiert.

 

Was hat dir besonders an deinem Team imponiert?

Wir haben über die gesamte Saison hinweg einen breiten Kader gehabt und haben immer wieder Ausfälle durch andere Spieler kompensieren können - das hat uns diesmal weniger ausrechenbar gemacht.

 

Und wo siehst du die größte Baustelle?

Unser Altersdurchschnitt steigt zusehend - zwar auch durch und an Erfahrung, aber die Jungs werden etwas langsamer in der Reaktionsgeschwindigkeit.

 

Hat das Zusammenspiel zwischen Offensive und Defensive funktioniert?

Ich denke schon.

 

Standards – wie gefährlich seid ihr gewesen?

Das ist mit Sicherheit ausbaufähig.

 

Wie war die Trainingsbeteiligung insgesamt?

Das ist wie bei anderen Vereinen auch - im Sommer immer kein Problem und später lässt das nach. Zum Glück trainieren wir auch immer zeitgleich mit unserer 2. Herren und wenn es in der dunklen Jahreszeit weniger Spieler werden, dann trainieren beide Teams halt immer zusammen.

 

Wie sehr hat euch Corona im Saisonverlauf zugesetzt?

Wir hatten immer mal wieder den einen oder anderen Ausfall - aber insbesondere im März häufte sich das, so dass wir sogar zwei Spieltage absagen und verschieben mussten.

 

Hatte die Rückrunde für einige Teams zu schnell einen Testspielcharakter?

Nein - Dazu war es in unserer Staffel bis auf OSV II einfach zu eng. Aber im Kopf einiger Spieler von uns leider ja, sonst wären wir nicht so mühselig in die Frühjahrsrunde gestartet.

 

Wie siehst du das Niveau der Liga insgesamt?

Am Beispiel Brietlingen lässt sich das gut absehen - erst kommt man nur mit Mühe in die Aufstiegsrunde und dann schnuppert das Team auch noch am Aufstieg. Also ziemlich ausgeglichen die Liga.

 

Welches Spiel hat dir am meisten gefallen – und warum?

In der Hinrunde 2021 gab es einige gute Spiele - jetzt in der Frühjahrsrunde eher weniger. Da zählte letztendlich nur das Ergebnis - egal wie es zustande gekommen ist. Manchmal Augen zu und durch.

 

Und welches Spiel hat richtig weh getan – und warum?

Bei unserem Rückspiel in Neuhaus passte überall nichts. Das war ein gebrauchter Tag.

 

Welche Teams haben dich in der Liga überrascht?

Ich war überrascht, dass die ambitionierten Ochtmisser letztendlich keine Rolle spielten - das hörte sich vor der Saison noch anders an.

 

Was ist dein größter Wunsch für die kommende Serie?

Wieder eine Saison mit großen Staffeln und wenn möglich ohne Coronapause. Und dann wünscht man sich natürlich gesunde und motivierte Spieler und Trainer, um auch die nächste Saison positiv zu gestalten.