Anzeige


Saisonrückblick LÜNEBURGER SV

1. Kreisklasse (Aufstieg) + 1. Platz + 38 Punkte + 52:12 Tore

Anzeige


Wichtige Info: Der Kreisliga-Aufsteiger sucht einen Torwart für die neue Saison. Wer Interesse hat,  der kann sich bei Alex Gauk unter 0176-72706303 oder Hüsa Sönmez unter 0176-48245512 informieren.


Interview mit LSV-Trainer Alexander Gauk

Platz 1 Aufstiegsrunde – wie fällt dein Fazit aus?

Durch die ganze Coronazeit mussten wir etwas länger auf diesen Aufstieg warten. Gerade nach der Saison wo wir 14 Spieltage ungeschlagen waren, dann ein paar mal gepatzt haben und auf den 2ten Platz abgerutscht sind. In diesem Moment kam der Saisonabbruch und die Quotientenregel, dadurch waren wir auf einmal nur noch 3ter und durften nicht aufsteigen. Eins der bittersten Niederlagen, die ich als Fußballer erlebt habe. Um so mehr tut jetzt dieser Aufstieg gut. Es jetzt geschafft zu haben.

 

Habt ihr alle Ziele erreicht oder war da noch deutlich Luft nach oben?

Wir sind ungeschlagen Meister geworden. Belegen auch in der Fairness Tabelle Platz 1. Wir haben alle unsere Ziele erreicht.

 

Tordifferenz: Wie zufrieden bist du damit?

52:12 - wir haben mit Abstand die meisten Tore geschossen und auch nicht so viele reingekriegt. Ich bin ganz zufrieden damit.

 

Was hat dir besonders an deinem Team imponiert?

Die Jungs haben richtig Bock auf Fußball, sind super ehrgeizig. Da geht es schon beim jedem Training richtig zu Sache, um das Trainingsspielchen zu gewinnen. Teilweise müssen wir sie bremsen und nicht puschen. Außerdem haben sie das Herz auf dem richtigen Fleck. Ich bin sehr glücklich, Trainer dieser Mannschaft zu sein!

 

Und wo siehst du die größte Baustelle? 

Wir haben in vielen Spielen nicht ganz unser gutes Niveau erreicht, haben uns dann mit knappen Ergebnissen zum Sieg gekämpft. Das müssen wir in der neuen Saison besser machen, weil in der Kreisliga gewinnst du diese Spiele dann eventuell nicht mehr.

 

Standards – wie gefährlich seid ihr gewesen?

Mit dem Kopfballspiel haben wir so unsere Probleme, in erster Linie haben wir nicht viele groß gewachsene Spieler und zweitens haben einige die Angst ihre Friseure dabei kaputtzumachen. Aber trotzdem haben wir auch ein paar Standard-Tore erzielen können. Ist aber noch ausbaufähig.

 

Wie war die Trainingsbeteiligung?

Auch da gibt es wenig zu meckern. Die Jungs haben immer Bock auf Fußball, ob Training oder Spiel, sie versuchen immer da zu sein.

 

Wie sehr hat euch Corona im Saisonverlauf zugesetzt?

Es gab zwischendurch immer wieder welche in Quarantäne waren, aber wir konnten das mit unserem Kader gut kompensieren.

 

Hatte die Rückrunde für einige Teams zu schnell einen Testspielcharakter?

Na ja, man hat ja versucht, irgendwie die Saison kurz zu halten. Aber ich hoffe, dass wir in Zukunft wieder normal Fußball spielen können.

 

Wie siehst du das Niveau der Liga insgesamt?

Das weiß ich nicht, kann ich nur schwer beurteilen.

 

Welches Spiel hat dir am meisten gefallen – und warum?

Das 11:0 gegen Bardowick 2 war natürlich klasse. Die Jungs waren von der ersten bis zu letzten Minute total fokussiert und mit diesem Sieg hatten wir dann den Aufstieg perfekt gemacht. Das wird auf jeden Fall in Erinnerung bleiben.

 

Und welches Spiel hat richtig weh getan – und warum?

Weh getan hat mir kein Spiel. Es gab so das eine oder andere Spiel, wo ich nicht so ganz verstanden habe, was wir da spielen, aber im Großen und Ganzen war das schon ganz ordentlich.

 

Welche Teams haben dich in der Liga überrascht?

Der TuS Brietlingen hat mich überrascht, eine so starke Meisterrunde gespielt zu haben. Um so enttäuschender ist es, dass sie am Ende, nicht mehr die Chance bekommen habe, zumindest noch im Fernduell, um den Aufstieg zu kämpfen.

 

Was ist dein größter Wunsch für die kommende Serie?

Ich wünsche mir das wir wieder eine normale Saison spielen können, mit Pokal und alles was dazu gehört.