Anzeige


Saisonrückblick TV NEUHAUS

1. Kreisklasse (Abstieg) + 2. Platz + 28 Punkte + 43:32 Tore

Anzeige

Interview mit TVN-Torwart Ronny Nowak

Platz 2 Abstiegsrunde – wie fällt dein Fazit aus? 

Alles in allem können wir mit der Platzierung zufrieden sein, gerade weil wir uns im zweiten Halbjahr schwerer getan haben. 

 

Habt ihr alle Ziele erreicht oder war da noch deutlich Luft nach oben?

Das Ziel war es die Klasse zu halten und das haben wir am Ende doch recht sicher erreicht.

 

Tordifferenz: Wie zufrieden bist du damit?

Die Tordifferenz ist für mich nicht wirklich relevant, da sie nicht viel aussagt und man sie mit zwei guten oder schlechten Spielen schnell in die eine oder andere Richtung ändern kann.

 

Was hat dir besonders an deinem Team imponiert?

Neben der guten Hinrunde, die wir uns vielleicht zum Teil selbst so nicht zugetraut haben nach den Sommerabgängen, hat es mich vor allem gefreut, dass wir es nach meinem letzten Interview geschafft haben uns wieder zusammenzureißen und gute letzte Spiele mit guter Besetzung abzuliefern. 

 

Und wo siehst du die größte Baustelle?

Hier hatte ich ja zuletzt schon angesprochen, dass es uns an Disziplin gefehlt hat in verschiedenen Bereichen und wir hier definitiv arbeiten müssen. 

 

Hat das Zusammenspiel zwischen Offensive und Defensive funktioniert?

Generell funktioniert die ganz gut, wir haben eine gute Torausbeute erzielt und arbeiten gegen den Ball auch von vorne an. Dennoch schaffen wir es zu selten ein Spiel zu Null zu bestreiten. 

 

Standards – wie gefährlich seid ihr gewesen?

Standards waren eigentlich noch nie so unsere Stärke, doch zuletzt haben wir über Standards doch das eine oder andere Tor erzielt. 

 

Wie war die Trainingsbeteiligung insgesamt?

Ein Wort: AUSBAUFÄHIG!

 

Wie sehr hat euch Corona im Saisonverlauf zugesetzt?

Wir sind, bis auf einen Ausbruch, gut von Corona verschont geblieben. 

 

Hatte die Rückrunde für einige Teams zu schnell einen Testspielcharakter?

Das hatte ich ja tatsächlich im Halbzeitpfiff so erwartet, dass es so kommen würde, doch da hatte ich mich ganz schön vertan, da es selbst für uns nochmal etwas enger wurde.

 

Wie siehst du das Niveau der Liga insgesamt?

Es ist schwierig, da wir gegen einige Teams aus der Liga zum Teil schon fast 3 Jahre nicht mehr gespielt haben, aber generell habe ich das Gefühl, dass das Gefälle zwischen den oberen und unteren Teams größer geworden ist. 

 

Welches Spiel hat dir am meisten gefallen – und warum?

Das Rückspiel gegen Dynamo Lüneburg, da wir dort als Team ein geiles Spiel abgeliefert und mit gutem Fußball uns die einzelnen Tore herausgespielt und verdient gewonnen haben.

 

Und welches Spiel hat richtig weh getan – und warum?

Das Rückspiel gegen Scharnebeck 2, bei dem wir mit 12 Mann angetreten sind und sich alle bis zum Ende der Kräfte reingehauen haben, um die, zugegeben, glückliche Führung ins Ziel zu bringen, um dann innerhalb kürzester Zeit kurz vor Schluss doch mit 4:1 als Verlierer vom Platz zu gehen. 

 

Welche Teams haben dich in der Liga überrascht?

Wir haben zwar nicht gegen sie gespielt, aber die Leistung des TuS Brietlingen hat mich wirklich positiv überrascht. 

 

Was ist dein größter Wunsch für die kommende Serie?

Mein größter Wunsch ist es, den TV Neuhaus wieder in ruhiges Fahrwasser zu bekommen und mit allen zusammen dafür zu sorgen, dass wir auch in Zukunft noch Männerfußball in Neuhaus haben. Daher freuen wir uns über jeden, der Lust hat mit uns gemeinsam Fußball zu spielen und diesen schwierigen Weg zu gehen.