Anzeige


Saisonrückblick OCHTMISSER SV

Kreisliga (Aufstieg) + 5. Platz + 10 Punkte + 17:19 Tore

Anzeige

Interview mit Stefan Drews

Platz 5 Aufstiegsrunde – wie fällt dein Fazit aus?

Als Schulnote würde ich uns schon eine 3+ mit Hang zur 2- geben. Wir können mit dem Abschneiden über weite Strecken zufrieden sein. 

 

Habt ihr alle Ziele erreicht oder war da noch deutlich Luft nach oben?

Wir hatten unser Saisonziel schon mit der Qualifikation zur Aufstiegsrunde erreicht. Wir wollten so wenig wie möglich mit dem Abstiegskampf zu tun haben, das haben wir geschafft.  

 

Tordifferenz: Wie zufrieden bist du damit?

19 Gegentreffer sind okay, allerdings haben wir viel zu viele Chancen liegen gelassen und können am Ende nicht zufrieden sein mit der Torausbeute.

 

Was hat dir besonders an deinem Team imponiert?

Großes Kompliment an die Mannschaft, wie schnell sich die komplett neu zusammengestellte Mannschaft gefunden hat und für eine Art Aufbruchstimmung gesorgt hat. Das gilt sowohl auf dem Platz, aber auch neben dem Platz. Wir haben das Gefühl, das hier wieder etwas zusammenwächst und wir nach den letzten schweren Jahren wieder positiv wahrgenommen werden.  

 

Und wo siehst du die größte Baustelle?

Wie eben schon erwähnt, müssen wir an unserer Chancenverwertung arbeiten.

 

Hat das Zusammenspiel zwischen Offensive und Defensive funktioniert?

Das würde ich mit einem Ja beantworten. Wir haben als Mannschaft immer im Kollektiv gegen den Ball gearbeitet und konnten uns auch in jedem Spiel Chancen erspielen. 

 

Standards – wie gefährlich seid ihr gewesen?

Wir haben über die komplette Saison gesehen, schon einige Tore nach Eckbällen erzielen können. Dafür hat das Trainerteam aber auch viel wert beim Training gelegt. Standards nehmen beim Fußball eine wichtige Rolle ein, sowohl offensiv als auch defensiv und müssen regelmäßig trainiert werden. 

 

Wie war die Trainingsbeteiligung insgesamt?

Die Trainingsbeteiligung war über die Saison weg eine glatte 1!!! Ich habe in meiner Zeit bei den Herren des OSV noch nie so eine konstant gute Trainingsbeteiligung wie in der vergangenen Saison erlebt. Wir konnten bis auf wenige Einheiten immer zwei Torhüter im Training einbauen, was in der Kreisliga nicht selbstverständlich ist und die Beteiligung sonst lag im Durchschnitt bei 16 Spielern. Hier ist besonders zu erwähnen, dass Spieler wie Mahmoud Haidar, Mika Sikinger, Bent Doyen und Lasse Meßner diese Saison noch gar nicht spielen durften und trotzdem meistens beim Training waren. 

 

Wie sehr hat euch Corona im Saisonverlauf zugesetzt?

Wir hatten immer wieder einzelne Coronafälle, aber zum Glück nie die ganz großen Ausbrüche. 

 

Hatte die Rückrunde für einige Teams zu schnell einen Testspielcharakter?

Ich kann das nur aus unserer Sicht beurteilen. Das Trainerteam hat sich mit der Mannschaft für jedes Spiel immer wieder neue Ziele gesetzt, auch als der Aufstieg rechnerisch nicht mehr möglich war. Allerdings war es für das Trainerteam manchmal nicht einfach die Spannung aufrecht zu halten. Und betrachtet man die meisten anderen Ligen, wurden die Auf- und Absteiger oftmals schon frühzeitig entschieden, so dass die große Spannung oftmals schon vor den letzten Spielen raus war.

 

Wie siehst du das Niveau der Liga insgesamt?

Man hat schon gesehen, dass es deutliche Leistungsunterschiede in der Liga gab. Umso spannender wird es glaube ich in der kommenden Saison, wo die Liga unserer Ansicht sehr viel ausgeglichener sein wird, als in dieser Saison. 

 

Welches Spiel hat dir am meisten gefallen – und warum?

Der Sieg gegen Heidetal zum Ende der Aufstiegsrunde hat nochmal gezeigt, was wir eigentlich können. Wir haben einen guten Gegner über weite Strecken beherrscht und das Spiel deutlich gewonnen, was uns persönlich zum Saisonabschluss ein gutes Gefühl gegeben hat. Ansonsten haben wir in der "Qualirunde" unser bestes Spiel zu Hause gegen Ebstorf gemacht.

 

Und welches Spiel hat richtig weh getan – und warum?

Die Niederlage zu Hause gegen Barskamp...

 

Welche Teams haben dich in der Liga überrascht?

Positiv gesehen sicherlich der TuS Barskamp, die mit einem kleinen Kader diese Saison Großes erreicht haben. Auf der anderen Seite ist sicherlich der Abstieg vom TSV Mechtersen/V. eine Überraschung, wenn man bedenkt wie viel Qualität in der Mannschaft steckt.

 

Was ist dein größter Wunsch für die kommende Serie?

Ich hoffe wir können wieder eine „normale“ Saison spielen. Eine 16er Staffel mit Hin- und Rückrunde, dazu Kreispokal. Darüber hinaus wollen wir am Samstag, den 16.07.2022 wieder den Jürgen Behne Cup beim OSV ausrichten. Die Vorfreude darauf ist riesig! Und hoffentlich müssen wir im Herbst nicht wieder über eine Corona-Zwangspause nachdenken.