Standpunkt: So sieht es beim MTV Handorf aus


Interview mit Handorfs Christoph Rabeler
Eigentlich ist jetzt die Zeit, um die Planungen für die kommende Serie zu gestalten – ist das derzeit möglich?
Planen kann man zurzeit nichts, da man ja nicht weiß , wann und wie die Saison fortgeführt wird oder wann sie abgebrochen wird.

Wie ist die Resonanz der Spieler bisher, was die kommende Serie angeht?
Darüber unterhalten wir uns kaum, aber ich glaube nicht, dass es Sinn macht diese Saison noch weiter zu spielen. Man sollte die Saison abbrechen und dann hoffen, dass man im Sommer halbwegs normal die neue Serie beginnen kann, so könnte jede Mannschaft zumindest halbwegs planen.

Haben Spieler in der Winterpause aufgehört?
Meines Wissen bleiben alle an Bord.

Wird es Spieler geben, die am Ende der Serie auf jeden Fall aufhören oder gehen?
Es hat zumindest noch keiner vor der Mannschaft gesagt, dass er im Sommer die Mannschaft verlässt. Aber man kannin dieser Zeit auch nichts ausschließen, da ja alles nicht so einfach ist mit der Planung.

Konntet ihr schon neue Spieler für euch gewinnen?
Es werden immer mal Gespräche mit möglichen neuen Spielern geführt, aber zurzeit kann man ja auch nichts dazu sagen wie es weitergeht und in welcher Spielklasse man in der nächsten Saison spielt – oder wann derjenige überhaupt wechseln darf, falls die Saison fortgesetzt wird.

Ist die Trainerfrage geklärt, auch die des Cotrainers und Betreuers?
Da kann ich nichts zu sagen, das muss der Coach mit dem Vorstand klären, wie es auf seiner Position weitergeht.


Infos = Banner anklicken


Spürst du derzeit eine gewisse Lustlosigkeit zum Thema Fußball bei den Spielern, weil gar nichts geht?
Das nicht, es wollen alle endlich wieder Fußball spielen – und nach dem Training und Spiel endlich wieder zusammen sitzen, blödes Zeug labern und was Kaltes trinken.

Hat dein Team einen Trainingsplan bekommen, um sich fit zu halten?
Wir Spielen 2. Kreisklasse und sind fast alle erwachsene Leute, da sollte es möglich sein, dass sich jeder selbst fit hält. Wir werden beim ersten Training dann sehen, wie gut das geklappt hat.

Wie schwer ist es bei dieser langen Pause engen Kontakt zu den Spielern zu halten?
Im Zeitalter von Handys geht es eigentlich ganz einfach, aber was halt fehlt, ist der direkte Kontakt zu den Mitspielern. Man merkt schon, dass man sich viel weniger mit manchen unterhält, wenn man sich nicht gegenüber steht.

Wann glaubst du, wird der Ball mal wieder rollen?
Ich glaube nicht, dass wir vor Ostern großartig wieder auf den Platz dürfen, aber man kann ja noch hoffen, dass sich doch alles viel besser entwickelt und wir möglichst schnell wieder zusammen das Grün umpflügen dürfen.
 
Was gibt es noch zu sagen?
Unsere neue Flutlichtanlage steht und wir durften sie noch so gut wie gar nicht benutzen… Aber zumindest können sich so die Plätze richtig gut erholen, sodass wir hoffentlich bald auf top Plätzen wieder spielen können – in der Hoffnung, dass alle gesund bleiben und die Infektionszahlen weiter sinken werden.