Standpunkt: So sieht es beim TuS Hohnstorf aus


Stand: 7. Februar 2021


Interview mit TuS-Trainer Christian Kokartis
Eigentlich ist jetzt die Zeit, um die Planungen für die kommende Serie zu gestalten – ist das derzeit möglich?
Schwierig, da wir ja auch noch nicht genau wissen, wie es mit der aktuellen „Serie“ weitergeht. Es ist in der aktuellen Situation für alle die Herausforderung, die aktuelle Saison zu Ende zu planen und für die kommende Saison zu planen. Wir alle hoffen aber, dass wir bald wieder die Trainingsarbeit auf dem Platz aufnehmen können.

Wie ist die Resonanz der Spieler bisher, was die kommende Serie angeht?
Wir werden natürlich auch die Gespräche für die kommende Saison führen müssen. Ich denke, dass wir in nächster Zeit die Gespräche aufnehmen und mit den Spielern sprechen.

Haben Spieler in der Winterpause aufgehört?
Nein.

Gibt es sogar Winterneuzugänge?
Nein.

Wird es Spieler geben, die am Ende der Serie auf jeden Fall aufhören oder gehen?
Wir hoffen nicht! Die Spielergespräche werden wir aber in der nächsten Zeit führen.  

Konntet ihr schon neue Spieler für euch gewinnen?
Noch gibt es keine endgültigen Entscheidungen.

Ist die Trainerfrage geklärt, auch die des Cotrainers und Betreuers?
Aktuell führen wir noch keine Gespräche was die kommende Saison angeht. Was die Co-Trainer Frage angeht, gibt es ein Szenario, was diese Position angeht.

Infos = Banner anklicken


Spürst du derzeit eine gewisse Lustlosigkeit zum Thema Fußball bei den Spielern, weil gar nichts geht?
Lustlosigkeit ist, glaube ich, das falsche Wort. Eher ist es eine Ungewissheit, wie und wann man denn wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren darf. Es ist natürlich auch für die Spieler keine einfache Situation, sich über diese lange Zeit immer wieder zu motivieren und etwas für sich zu machen.

Hat dein Team einen Trainingsplan bekommen, um sich fit zu halten?
Seit Anfang Februar haben die Spieler wieder Hausaufgaben bekommen. Es ist aber wirklich schwierig, einen genauen „Fahrplan“ zu erstellen. Ich weiß aber, dass der ein oder andere Spieler zwischendurch trotzdem fleißig war.

Wie schwer ist es bei dieser langen Pause engen Kontakt zu den Spielern zu halten?
Natürlich ist es ein wenig schwierig, den persönlichen Kontakt zu pflegen. Mit dem einen oder anderen Spieler tauscht man sich aber schon mal per Whats App aus, das war es aber auch! Leider lässt die aktuelle Situation nicht mehr zu.

Wann glaubst du, wird der Ball mal wieder rollen?
Ist wirklich schwer aktuell einzuschätzen. Zu der aktuellen Pandemie muss man auch das Wetter berücksichtigen. Ich hoffen aber, dass wir evtl. Mitte März wieder auf den Platz zurückkehren können.

Was gibt es noch zu sagen?
Bleibt alle gesund und hoffentlich sehen wir uns bald wieder auf den Sportplätzen dieser Region!