Standpunkt: So sieht es beim TuS Neetze 2 aus


Stand: 17. Februar 2021

Interview mit TuS-Trainer Andreas Trilk
Eigentlich ist jetzt die Zeit, um die Planungen für die kommende Serie zu gestalten – ist das derzeit möglich?
Der Trainingsplan ist vorbereitet und startklar, aber man kann ja nicht viel machen – außer warten. Daher ist nicht viel los.

Wie ist die Resonanz der Spieler bisher, was die kommende Serie angeht?
Alle scharren mit den Hufen und wollen in die Vorbereitung starten. Man merkt bei den Spielern schon, dass sie ihr Hobby vermissen. Natürlich weiß auch jeder, dass es aktuell wichtigeres gibt als Vorbereitung und Fußball.

Haben Spieler in der Winterpause aufgehört?
Nein, alle sind weiterhin an Bord um die Saison zu beenden.

Gibt es sogar Winterneuzugänge?
Ja, da kommen tatsächlich Spieler dazu. Mit unserem Neetzer Jugendspieler Bjarne Gustafsen kommt ein 17-Jähriger dazu. Bjarne hatte sich im Sommer verletzt und fiel bis zu Winterpause aus, daher zählt er als Neuzugang. Nicht wundern, es gibt Anträge mit denen er schon mit 17 spielberechtig ist. Mit Justin Orlowski kommt von Artlenburg ein weiter junger Kicker zu uns. Der Dritte im Bunde ist ein alt-bekannter Jugendspieler: Florian Waßmann kommt nach Abstechern beim VfL Lüneburg 2 und Wendisch Evern 2 zurück nach Hause.

Wird es Spieler geben, die am Ende der Serie auf jeden Fall aufhören oder gehen?
Aktuell weiß ich davon nichts, da wir uns auf die aktuelle Serie konzentrieren, werden wir da in einigen Monaten mehr wissen.

Konntet ihr schon neue Spieler für euch gewinnen?
Nein, da gibt es auch nichts zu vermelden.


Infos = Banner anklicken


Ist die Trainerfrage geklärt, auch die des Cotrainers und Betreuers?
Auch da gibt es aktuell nichts zu vermelden. Mit dem Verein wurden bisher keine Gespräche geführt, was die Zukunft angeht.

Spürst du derzeit eine gewisse Lustlosigkeit zum Thema Fußball bei den Spielern, weil gar nichts geht?
Alle haben eher Lust auf Fußball, keiner hat mehr Bock zu Hause zu sitzen. Daher ist nichts von Lustlosigkeit zu spüren. Nicht falsch verstehen, alle Maßnahmen sind völlig richtig um Leben zu retten, wir müssen alle durchhalten bis es wieder losgehen darf.

Hat dein Team einen Trainingsplan bekommen, um sich fit zu halten?
Es gibt seit Januar eine Laufaufgabe, damit wir nicht unfit ins Mannschaftstraining einsteigen. Mein Team hat im Januar über 1000 Kilometer erlaufen, was echt der Hammer ist. Auch da zeigen mir die Spieler, das sie Lust haben was zu machen.

Wie schwer ist es bei dieser langen Pause engen Kontakt zu den Spielern zu halten?
Das ist wirklich problematisch, am meisten ist der Kontakt übers Handy. Ich persönlich fand es sehr schade, dass der VideoChat nicht wirklich angenommen wurde. Daher bleibt es bei einzelnen Chats, Gesprächen oder Treffen.

Wann glaubst du, wird der Ball mal wieder rollen?
Glauben streichen wir mal. Hoffen auf April trifft es eher.

Andere Infos rund um Team und Verein?
Wir begrüßen einen neuen Fangzaun hinter dem Tor auf dem B-Platz Richtung Parkplatz. Warum schreibe ich das? Wer schon mal auf der Seite Torschusstraining gemacht hat und mehr Zeit auf dem Parkplatz mit Ballsuchen verbracht hat, weiß was ich meine.

Was gibt es noch zu sagen?
Wie immer: Bleibt alle gesund und bitte haltet euch an alle Regeln! Sie retten Leben!