Die drei besten Antivirus-Apps für Android 2020

Liebe Leser! Cyberkriminalität erwirtschaftet Jahr für Jahr mehrere hundert Millionen Euro alleine in Deutschland. Das beginnt beim Abzweigen von Geldern von privaten Personen, wenn sie unvorsichtigerweise in öffentlichen WLAN-Netzen Banktransaktionen machen, endet dort, wo relativ gefinkelte Phishing-E-Mails zum Erfolg führen. Irgendwo dazwischen ist die Attacke über Viren und Trojaner angesiedelt. Kurzum: Die Zahl der Möglichkeiten, wie Betrüger an Ihr Erspartes kommen wollen, ist groß. Ganz kurz die gängigsten Betrugsmaschen.


Abhören von unsicheren Verbindungen
Hüten Sie sich davor, in öffentlichen oder ungesicherten Netzwerken Transaktionen durchzuführen. Kriminelle haben leichtes Spiel, wenn es darum geht, die Verbindung zu Ihrem Handy oder Computer zu belauschen. Kreditkarteninformationen und Geheimcodes sind schnell abgehört. Sekunden später tätigen diese eine Überweisung – und zwar zu deren Konto und von dort gleich weiter.


Phishing
E-Mails, die täuschend echt aussehen: Sie kommen meist von Bankportalen oder anderen Institutionen, wo Sie Ihr Geld bunkern. In den E-Mails werden Sie mit fingierten Umständen konfrontiert, die Sie dazu nötigen, auf einer täuschend echt aussehenden Bank-Website Ihre Login-Daten einzugeben. Freilich werden die Daten nur abgefangen und dann gegen Sie verwendet.


Viren und Trojaner
Eines war seit jeher Fakt: Jene Betriebssysteme, die am häufigsten verwendet wurden, wurden immer am häufigsten Ziel von Angriffen. Denn damit macht man statistisch gesehen die größte Beute. Und nun raten Sie, welches Betriebssystem heute nicht mehr wegzudenken ist? Richtig - Android. Viren verursachen immense Schäden auf Handys. Beispiel gefällig? Nehmen wir an, Sie spielen Casino Spiele kostenlos und möchten Geldguthaben transferieren. Ein Virus auf dem Handy überträgt Ihre Kontoverbindungen und noch viel mehr an Kriminelle. Sie kennen den weiteren Verlauf. Sie sind der Leidtragende. Außer, Sie schützen sich und Ihr Smartphone.


Virenschutz für Android
Virenschutz für Android ist ein Muss in der heutigen Zeit. Denn das Smartphone ist quasi ständig im Internet und somit ständig Attacken ausgesetzt. Virenschutz muss nicht immer teuer sein. Hier kommen unsere Top 3 Antivirus-Apps für Android.


●    Avast Mobile Security and Antivirus
●    McAfee Mobile Security
●    Symantec Norton Mobile Security and Antivirus


Die Liste der vertrauenswürdigen und zuverlässigen Antivirenprogramme für Android könnte um einiges länger sein. Und jede App kann Sie schützen, wenn Sie beispielsweise im Online Casino spielen oder Bankgeschäfte tätigen. Keine Frage. Aber wir beschränken uns auf diese drei Kandidaten. Gerne verraten wir ein paar Details dazu.


Avast Mobile Security and Antivirus
Avast kennen Sie vielleicht schon als kostengünstige Software für Ihren Windows-PC. Dieses Knowhow wurde nun auch in eine Mobile App investiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Rundumschutz gegen Viren und andere Malware. Dazu gibt es noch eine Funktion (Avast-Theft), die es erlaubt, das Handy zu orten, wenn es einmal verloren sein sollte, und eine Diebstahlsicherung. Das Abonnement für die App gibt es bereits ab 8 Euro.


McAfee Mobile Security
McAfee ist einer der erfahrensten Hersteller von Antivirus-Software. Bereits zu Zeiten, in denen PCs noch mit DOS und Windows 3 (also in den 1990ern) betrieben wurden, wurde diese Software angeboten, um Viren wie den Tequilavirus zu bekämpfen. McAfee darf also auf eine Geschichte von über 20 Jahren zurückblicken und mischt freilich auch erfolgreich auf dem Markt der mobilen Betriebssysteme mit. Die Mobile Security kommt mit einem ganzen Bündel von Funktionen daher:  Schutz vor Threats, Ransomware, Viren, Malware, Spyware, unerwünschten Programmen u.v.m. Dazu gibt es auch verschlüsselten Speicherplatz, die Möglichkeit der Performanceverbesserung, Browserschutz und eben noch ein wenig mehr. Das Ganze ab etwa 25 Euro.


Symantec Norton Mobile Security and Antivirus
Auch Norton darf auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken und kann auf ein immenses Erfahrungsrepertoire verweisen. Zusammen mit McAfee oder Kaspersky war Norton der Virenschutz der letzten Jahrzehnte. Das schlägt sich auch in der App für Android nieder. Schutz der persönlichen Daten, WLAN-Sicherheit, Webschutz bei Browser, Chats, Instant Messenger, Social Media, Gerätesicherheit im Allgemeinen. Alles das in einer App gibt es ab etwa 17 Euro als Abo.


Egal, wie Sie Ihr Smartphone schützen. Sie sollten es schützen. Setzen Sie auf die besten Apps. Sie sparen ansonsten am falschen Ende.