Bardowick II : Neuhaus (So., 13:00)



Interview mit TSV-Trainer Hendrik Hansen

Sieg in Thomasburg – dein Fazit?

Ein Arbeitssieg. Eine fußballerische Glanzleistung war das nicht. Aber wir konnten mal ohne Gegentor bleiben und freuen uns über die drei Punkte. Verwundert bin ich immer dann, wenn uns Nicklichkeiten vorgeworfen werden. Davon distanzieren Matthias Ravens und ich uns ganz klar. Wir wollen spielerisch und nicht durch unsauberes Spiel die Lösungen finden, mit denen wir dann drei Punkte holen. Undiszipliniertheiten werden bei uns nicht geduldet und konnten auch während der bisherigen Saison von uns nicht entdeckt werden. 

 

Wohin zeigt derzeit die Kurve des Teams?

Wenn man die letzten zwei Wochen betrachtet, zeigt sie steil nach oben. Rückblickend hätten wir uns in dem ein oder anderen Spiel wacher und cleverer Verhalten sollen. Für unser gestecktes Ziel fehlt uns ein Tabellenplatz. 

 

Was bereitet dir am meisten Sorgen, wenn du dein Team siehst?

Mir macht es am meisten Sorgen, wenn ich samstags die Kadergröße sehe und einigen telefonisch absagen muss, da sie nicht mehr auf den Spielbericht passen. 

 

Was läuft derzeit positiv und gibt Hoffnungen auf die restliche Spielzeit?

Wir haben eine befriedigende bis gute Trainingsbeteiligung. Das Team wächst immer mehr zusammen. So macht es Spaß! 

 

Habt ihr wirklich schon die erste 11 gefunden?

Also an jedem Spieltag stehen 11 Spieler und mindestens vier Ersatzspieler auf dem Bericht. Das ist dann der gefundene Kader, von dem wir mehr als überzeugt sind. 

 

Immer wieder leichte Gegentore – fehlt da der nötige Biss in den Zweikämpfen?

Nein, die Abgebrühtheit. Wir haben einen wahnsinnig jungen Kader. An der Fehlervermeidung arbeiten wir in jedem Training und werden hier immer besser!

 

Wie groß sind die Hoffnungen auf die Meisterrunde?

Die gibt es und werden auch so schnell nicht begraben. Versprochen.

 

18 Treffer erzielt – lauer Wind oder viel Pech im Abschluss?

Wenn wir zukünftig jedes Spiel 1:0 oder 2:0 gewinnen, ist mir die angebliche Torflaute egal. 

 

Nun Neuhaus – was für einen Gegner erwartet ihr?

Einen Gegner, der unseren erwünschten Tabellenplatz verteidigen will. Im Hinspiel verloren wir in der letzten Sekunde mehr als unnötig den verdienten Sieg. 

 

Was stimmt optimistisch, dass ihr etwas Zählbares holt?

Die Kurve soll auch in der dritten Woche nach oben zeigen. Dafür wird im Training emsig gearbeitet. 

 

Wer wird auf jeden Fall ausfallen?

Max Lüttchens, Jonas Carmincke, Mazdak Saberi und Tim Meyer.