TuS Barskamp – FC Heidetal (Sonntag, 15:00)


Interview mit Barskamps Martin Einert
2 Spiele, 2 Sieg, 8:1 Treffer – gibt es da überhaupt noch einen Grund zur Kritik?
Kritik in der Form gibt es nach den ersten beiden Begegnungen nicht, aber dennoch viele Dinge woran man noch arbeiten kann muss.
 
Sieg beim TSV Gellersen II – was hat Euch am meisten am Auftritt gefallen?
Die Truppe ist eine Einheit, die sich immer pusht, auch wenn es im Spiel mal in gewissen Phasen nicht rund läuft. Zudem die Einwechselspieler, die sich nahtlos eingefügt und ordentlich Dampf gemacht haben.
 
Wie beurteilst du das eigene Spiel nach vorne?
Mit 8 Treffern nach 2 Spielen kann man nicht wirklich meckern, aber es ist trotzdem noch ausbaufähig.
 
Habt ihr die erste 11 schon gefunden?
Der Stamm hat sich aktuell mehr oder weniger gefunden, aber genau o wichtig ist die Ersatzbank und die Breite im Kader, die uns und auch der Reservetruppe durch Verletzte schon ein wenig schwindet.
 
Was hat sich in der Kaderstruktur im Vergleich zur vorherigen Serie am meisten geändert?
Nichts Dolles, es ist immer noch und nach wie vor der eingeschworene TuS-Ameisenhaufen…
 
Kann man nach 2 Spieltagen schon eine Tendenz sehen, wohin die Reise der Liga geht?
Nein, die Punkte tun zwar sehr gut, aber nach den 2 Siegen gegen starke Aufsteiger kommt jetzt das erste richtige Großkaliber nach Barskamp…
 
Nun Heidetal – was für ein Gegner kommt da auf euch zu?
Ein echter Gradmesser mit einem Fußballfuchs an der Linie und für mich eine der stärksten Truppen der Liga.
 
Von was für einer Partie gehst du aus?
Powerfussball vor halbsonnigen 23 Grad im weiten Rund, bei dem sich nichts geschenkt wird.
 
Wer wird auf keinen Fall auflaufen können?
Jasker (Innenband), Radszys (verhindert), Ristau, Koopmann, Steckelberg (Langzeitverletzt).
 
Andere Infos rund um Team/Verein?
Wir möchten auch hier nochmal darauf hinweisen, dass für ALLE eine Maskenpflicht im Sportheim sowie dem kompletten Kabinentrakt herrscht. Zudem bitten wir die Zuschauer, dass sie sich falls möglich eine Sitzgelegenheit (und bei Bedarf natürlich auch einen Regenschirm…) zu den Spielen mitbringen oder aber die bereitgestellten Stühle & Bänke unter Einhaltung der Abstandsregeln nutzen (ab 50 Zuschauern ist das Sitzen Pflicht).
 
Was gibt es noch zu sagen?
Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Hände, die an der Umsetzung aller derzeitigen Regularien mitwirken und ein großes Dankeschön an alle Zuschauer für Euer Verständnis und Eure Teilnahme zur Umsetzung.