Karze : Reppenstedt II (So., 15:00)



Interview mit SV-Trainer Michael Schmidt

Sieg in Artlenburg – wie hast du das Spiel gesehen?

Artlenburg hat in der Anfangsphase das Kommando übernommen. Im letzten Drittel waren sie dann nicht so zielstrebig. Nach unserem ersten Tor waren wir besser im Spiel. Wir haben unsere Chancen gut genutzt und nehmen die drei Punkte gerne mit. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen. Und aus meiner Sicht eine sehr gute Schiedsrichterleistung! 

 

Zuletzt lief es deutlich besser – was hat sich am meisten positiv entwickelt?

In den Spielen, wo es drauf ankommt, gibt jeder noch etwas mehr. Und wir sind treffsicherer. 

 

Was gefällt dir noch nicht an eurem Spiel?

Teilweise das ständige unnötige Gemecker. Das macht ein Spiel dann doch sehr unruhig. 

 

Was stimmt optimistisch, dass das Team eine Serie hinlegen kann? 

Wenn wir es schaffen, als Mannschaft aufzutreten, dann haben wir auch gute Qualitäten und können mithalten. 

 

 

Nun Reppenstedt II – was für einen Gegner erwartet ihr?

Die haben uns im Hinspiel teilweise gut vorgeführt. Da gilt es, gegen zu halten. Sie werden versuchen, wieder schnell ihre Tore zu schießen. 

 

Von was für eine Partie gehst du aus?

Ich hoffe, dass wir das Spiel lange offen halten können. Wir müssen achtsam sein. 

 

Was würdest du auf ein 0:0 wetten?

Nix. In Karze fallen immer Tore! 

 

Was stimmt optimistisch, dass ihr am Ende etwas Zählbares holt?

Es muss schon alles bei uns passen, damit was da bleibt. Reppenstedt 2 geht als Favorit ins Spiel.

 

Wer wird auf keinen Fall spielen können?

Pieper, Balik, Fechner, Janssen. 

 

Andere Infos rund um Team/Verein?

Carsten Schöning wurde Norddeutscher Meister im Kugelstoßen M50! Herzlichen Glückwunsch!