Gellersen II - Barskamp (So., 12:30)



Interview mit LSV-Trainer Alexander Gauk

Ihr spielt immer gegen eine Wand – wie schwer ist es immer geduldig zu bleiben?

Nein, ich würde jetzt nicht behaupten, dass unsere Gegner sich nur hinten reinstellen und eine Wand vor ihrem Tor aufbauen. Sie stehen oft sehr tief mit ihrer 4er Kette und versuchen aus der sicheren Abwehr heraus ihre Angriffe zu führen. In den meisten Spielen haben wir aber auch unsere Tore rechtzeitig gemacht. 

 

Große Qualität im Kader – wann war die LSV zuletzt so gut aufgestellt?

Das kann man so pauschal nicht sagen. Vielleicht sollte man das an den möglichen Erfolgen messen, wenn die Serie vorüber ist. 

 

37:7 Tore – was läuft da besonders gut?

Alles läuft im Moment besonders gut. Die Stimmung ist gut und wir sind glücklich über unseren Platz an der Spitze. 

 

Gibt es überhaupt einen Grund zur Kritik?

Nein, bei dem Torverhältnis und den gesammelten Punkten gibt es kein Grund zu meckern. 

 

Die Meisterrunde lasst ihr euch nicht mehr nehmen, oder?

Nein, die Meisterrunde sollte schon Pflicht sein. 

 

Wie eng wird der Kampf um die begehrten Plätze?

Adendorf spielt in der anderen Staffel sehr stark auf, der MTV Treubund auch. Hohnstorf ist sehr schwer zu spielen. Also es wird sicher kein Selbstgänger werden. 

 

Nun Scharnebeck II – was für einen Gegner erwartet ihr?

Ein Gegner, der uns gefährlich werden kann.

 

Von was für eine Partie gehst du aus?

Scharnebeck ist keine Mannschaft, die sich aus Angst hinten rein stellt. Sie wollen auch die Meisterrunde erreichen und werden nichts zu verschenken haben. 

 

Die Partie hört sich nicht nach einem 0:0 an, oder?

Ein 0:0 ist sehr unwahrscheinlich...

 

Was stimmt optimistisch, dass ihr am Ende jubelt?

Optimistisch stimmt einen zum Beispiel die Trainingsbeteiligung, die diesen Dienstag bei 17 Mann lag. Dazu die gute Form der einzelnen Spieler und die gute Stimmung im Team. 

 

Wer wird auf keinen Fall spielen können?

Es stoßen Spieler wieder dazu.. So wie D. Sönmez, der schon 2 Spiele wegen einer Verletzung pausieren musste, oder auch A. Merkosjan, der uns schon seit 4 Spielen gefehlt hat.