Neetze : Küsten (So., 14:00) 



Interview mit Neetze-Trainer Maik Peyko

Sieg in Römstedt - eine Meilenstein zum Titelgewinn?

Nein, auf keinen Fall. Bardowick hat momentan noch mehr Punkte als wir in der Aufstiegsrunde- und auf Platz 3 sind es nur 3 Punkte Vorsprung. Ich denke da ist noch nichts richtungsweisend. Kann sich alles an drei Spieltagen drehen und erneut ändern.

 

13 Siege, 1 Niederlage - bist du selbst von der Ausbeute überrascht?

Wir arbeiten sehr fleißig in der Mannschaft und im Trainerteam. Teilweise stehen wir 3-4 mal die Woche auf dem Platz. Ich würde sagen, das ist das Ergebnis für unseren Aufwand.

 

Was hat dir in den vergangenen Wochen an deinem Team am meisten imponiert?

Das wir als Mannschaft geschlossen aufgetreten sind und uns alle für den Anderen zerrissen haben. 

Die Mannschaft hat einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. 

 

Gibt es überhaupt einen Grund, das berühmte Haar in der Suppe zu finden?

Ja, klar wir sind mit vielen Dingen noch nicht zufrieden und auch im Spiel gibt es noch andere Handlungsmöglichkeiten und Kleinigkeiten die wir ändern können. Aber wir haben noch etwas Zeit bis zum Ende oder Finale der Saison.

 

Wäre das Team in dieser Konstellation reif für die Landesliga?

Ja. Die Mannschaft, der Verein und der Trainerstab hätten die möglichen Voraussetzungen. 

 

Wie siehst du die Rahmenbedingungen beim TuS Neetze?

Wir sind gut aufgestellt. Im Nachwuchsbereich könnten wir noch viel mehr bewirken, aber es fehlen leider engagierte Übungsleiter. Natürlich wird es auch mal beim Training im Winter etwas enger mit vielen Teams auf dem B-Platz, aber auch hier wird der Verein sich weiterentwickeln. Unser A-Platz hat es auf jeden Fall verdient aus der Bezirksliga raus zu kommen. 

 

Der Abstand zur 2. Herren ist sportlich recht groß - muss diese Lücke zeitnah geschlossen werden?

Daran arbeitet unser Trainer der 2. Herren und wir hoffen, dass unsere 2te ebenfalls den Aufstieg schafft. Es spielen viele junge engagierte Spieler in der 2. Herren sowie in der U18.

 

Nun Küsten - wieder ein 6-Punktespiel, oder?

Ja - für uns ein ganz wichtiges Spiel. Wir möchten an der Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen und erneut gewinnen.

 

Auf was für einen Gegner stellt ihr euch ein?

Es wird sehr ausgeglichen sein und Küsten wird sich mit Händen und Füßen bis zum Ende wären. Ich denke, wir werden kein 0:0 sehen.

 

Reines Kampfspiel oder fußballerischer Leckerbissen für die Fans?

Auf jeden Fall beides!

 

Gibt es Langzeitverletzte, die passen müssen?

Alle sind fit! 

 

Andere Infos rund um Team/Verein?

Bleibt alle gesund und lasst euch impfen! Wir kommen nur gemeinsam aus dieser Situation raus und nicht gegeneinander.