Anzeige


Reppenstedt II : SV Göhrde (Sa., 18:00)

Interview mit Reppenstedt-Trainer Nils Ohmsen

Spielfrei gehabt – okay oder nervig?

Mitten in der Urlaubszeit? Wir beschweren uns nicht über das spielfreie Wochenende.

 

Wie zufrieden bist du mit der Vorbereitung?

Wir sind sehr zufrieden. Die Jungs haben voll mitgezogen und trotz Urlaub, Krankheit und sonstige Termine waren wir immer eine vernünftige Anzahl beim Training.

 

Wie siehst du dein Team für die Spielklasse aufgestellt?

Wir konnten das Qualitätslevel auf jeden Fall halten. Damit sind wir sehr zufrieden.

 

12 Teams in der Staffel – zufrieden oder wäre eine größere Staffel besser?

Alles ist besser als die kleinen Staffeln letztes Jahr. Und so ein spielfreies Wochenende zwischendurch kann doch auch wunderbar für Familienausflüge genutzt werden. Ganz zu Not natürlich auch für ausschweifende Mannschaftsfeiern. Von daher ist das schon eine nette Staffelgröße.

 

Werden die kommenden Spiele auch durch Corona- und Urlaubsausfälle mitentschieden, weil wichtige Spieler fehlen?

Mit Sicherheit! Wenn es bei den anderen Teams so aussieht wie bei uns, wird die Urlaubsphase noch einige Spiele beeinflussen.

 

Wie groß ist bei euch die Lücke durch die Urlaubszeit?

Sie wird Gott sei Dank kleiner. Letztes Wochenende hätten uns 18 Spieler gefehlt. Das ist schon gewaltig und macht sich absolut bemerkbar.

 

Wie lange braucht ihr noch, um 100 Prozent auf den Platz bringen zu können?

Damit alles komplett auf 100 Prozent läuft, werden sicherlich noch eine Hand voll Spiele ins Land gehen, aber wir sind auf einem sehr guten Weg.

 

Nun Göhrde – was für ein Gegner kommt da auf euch zu?

Immer enge Spiele, immer Kampfspiele. Das ist ein Gegner, bei dem wir mit der Rübe voll bei der Sache sein müssen, sonst geht es schief.

 

Von was für ein Match gehst du aus?

Das letzte Duell ist schon ein paar Tage her, aber ich gehe mal wieder von einen engem Spiel aus.

 

Was stimmt optimistisch, dass ihr etwas Zählbares holt?

Unsere Jungs sind heiß auf den Saisonstart, wir spielen Samstagabend im heimischen Sportpark und die Kaltgetränke im Anschluss schmecken einfach besser mit etwas Zählbarem in der Tasche.

 

Wer wird auf keinen Fall auflaufen können?

Die Liste ist noch sehr lang. Da bekomme ich ja Krämpfe in den Fingern. Wir werden trotzdem einen guten Kader zusammenbekommen.