Anzeige


Thomasburg : Erbstorf (So., 15:00)

Anzeige

Interview mit Thomasburgs Dominic Fölsch

1 Punkt in Brietlingen geholt – dein Fazit zum Spiel? 

Der Nachbericht von Brietlingen bei Luenesport hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Jeder Spieler hat sich nach der derben Pokal Niederlage gegen Bleckede richtig den Hintern aufgerissen. Beide Mannschaften sind viel gelaufen. Brietlingen hatte mehr Ballbesitz und hatte einen guten Spielaufbau mit vielen kurzen Pässen, aber bei uns war jeder griffig und eng bei seinem Gegenspieler, so dass wir den guten Spielaufbau des Gegners oftmals schon früh Unterbinden konnten. Wir haben auch ein paar gute Offensivaktionen gezeigt, aber der letzte Pass war oftmals zu ungenau. 

 

Was hat dir am Auftritt besonders gut gefallen?

Ganz klar die kämpferische Einstellungen von jedem und die positive Kommunikation untereinander. Wir sind als echtes Team aufgetreten und jeder hat auch mal einen Fehler vom Nebenmann ausgebügelt. 

 

Was lief noch nicht wie gewünscht?

Wir müssen auf jeden Fall noch an unserer Chancenverwertung und auch an dem letzten Pass in der Offensive arbeiten. 

 

Wie groß ist die Duftmarke, die ihr gesetzt habt?

Ich denke damit haben die wenigstens gerechnet, dass wir gegen einen fast Aufsteiger aus der letzten Saison einen Punkt holen und sogar bis kurz vor Schluss vorne gelegen haben. Wir haben damit schon ein kleines Ausrufezeichen setzen können. Auf diese Leistung müssen wir nun weiter aufbauen. 

 

Werden die kommenden Spiele auch durch Corona- und Urlaubsausfälle mitentschieden, weil wichtige Spieler fehlen? 

Der größte Teil dürfte den Urlaub in 1-2 Wochen hinter sich haben. Corona ist immer etwas unvorhersehbar, aber wir haben genug Jungs im Kader die heiß sind und auch versuchen so etwas zu kompensieren. 

 

Wie groß ist bei euch die Lücke durch die Urlaubszeit?

Bei uns war immer irgendwer mal nicht da, weil er im Urlaub war/ist. Aber ich denke, das geht allen Mannschaften so, wenn die Saison in den Ferien startet. 

 

Wie lange braucht ihr noch, um 100 Prozent auf den Platz bringen zu können? 

Ich glaube bis alle bei 100 Prozent sind, dauert es noch ein paar Wochen. Erst, wenn alle wirklich wieder aus dem Urlaub zurück sind und auch ein paar Trainingseinheiten hinter sich haben, können wir voll da sein. 

 

Nun Erbstorf - was für ein Gegner kommt da auf euch zu? 

In der vergangenen Saison haben wir leider beide Spiele gegen Erbstorf verloren. Somit ist da noch eine Rechnung offen. Erbstorf sehe ich als kämpferisch starke Mannschaft, ähnlich wie wir, die aber auch gute Kicker in ihren Reihen haben. 

 

Von was für einem Match gehst du aus? 

Beide Mannschaften sind auf Augenhöhe. In der letzten Saison stand Erbstorf am Ende Saison der mit einem Punkt Vorsprung vor uns in der Tabelle. Somit wird es ein enges und kampfbetontes Match werden. 

 

Was stimmt doch optimistisch? 

Es ist das erste Liga Heimspiel der Saison, das Waldstadion wird sicherlich gut besucht sein. Wir gehen mit einem guten Gefühl aus dem Brietlingen-Spiel in die Partie und werden alles daran setzen unseren Fans wieder eine geschlossene kämpferische Mannschaftsleistung zu zeigen. 

 

Wer wird auf keinen Fall auflaufen können? 

Das wird die Trainingswoche zeigen. Einige Urlauber kehren zurück. 

 

Was gibt es noch zu sagen? 

Unser großes Projekt "autarker Sportplatz" befindet sich auf der Zielgeraden! In Zukunft erfolgt das Beregnen und Mähen unserer beiden Plätze komplett automatisch.