Vastorfer SK – SC Lüchow (Sonntag, 15:00)


Interview mit Vastorfs Ulrich Neumann
2 Spiele, 1 Sieg, 4:3 Treffer – wie zufrieden seid ihr mit dem Start?
Der Sieg gegen Barendorf war meiner Meinung nach verdient, weil der TuS doch sehr defensiv agierte. Im Auswärtsspiel in Bodenteich war mehr drin. Zur Halbzeit hätten wir 2:0 führen müssen. Matthias Kafitz mußte verletzt raus und wenig später Don Dovas. Wir mussten umstellen und dem hohen Tempo Tribut zollen. Die Zuteilung stimmte nicht mehr und machten es Bodenteich leicht, innerhalb von 10 Minuten drei vermeidbare Treffer hinzunehmen.

Was ist bisher der größte Unterschied zur Kreisliga?
Wir haben viele angeschlagene Spieler. Einige Spieler brauchen noch etwas Zeit, um sich an die Liga zu gewöhnen. Und unser Kader ist verdammt dünn.

Habt ihr die erste 11 schon gefunden?
Wenn alle Spieler fit wären, dann ja. Aber einige Spieler wie Julian Ignatic, Emre Duman, Henrik Heini oder Fabian Nawrot fallen noch aus. Dazu Don Dovas (Verdacht auf Bänderriss) Matthias Kafitz (Knie?). Hoffnung besteht auf Rückkehr von Fabian Jakubowski.

Neues Team, wie lange wird es dauern, bis alle Räder ineinander greifen?
Wir waren schon auf einen guten Weg, haben aber eine verdammt junge Mannschaft, die sich noch stabilisieren muss.

Was hat sich in der Kaderstruktur im Vergleich zur vorherigen Serie am meisten geändert?
Viele junge, teils 18-jährige Spieler kamen neu ins Team. Wichtige Positionen mussten neu besetzt werden. Durch die vielen Ausfälle müssen sie jetzt immer ran, kaum ohne Pause.

Kann man nach 2 Spieltagen schon eine Tendenz sehen, wohin die Reise der Liga geht?
Es wird sehr schwer werden in unserer Gruppe unter die ersten Fünf zu kommen.

Nun Lüchow – was für ein Gegner kommt da auf euch zu?
10 Tore geschossen, 7 Gegentreffer bei einem Abbruch nach 60. Minuten (Stand 5:0) – eine kompakte Mannschaft mit starker Offensive wie Alexander Röhl, Philipp Scheppmann und David Beyer. Gegen Küsten lagen sie 1:4 zurück, gingen danach 5:4 in Führung, um dann 5:7 zu verlieren… Es wird sehr schwer gegen diese körperlich robuste Mannschaft.

Wer wird auf keinen Fall auflaufen können?
Don Dovas, Matthias Kafitz, Emre Duman, Henrik Heini (eventuell privat verhindert), Julian Ignatic. Hinter Fabian Nawroth und Fabian Jakubowski stehen noch Fragezeichen.

Andere Infos rund um Team/Verein?
Es herrscht noch eine gute, positive Stimmung. Das Team wird nicht unter Druck gesetzt. Ein besonderes Lob an unsere medizinische Abteilung und Therapeutin Melli Rahls und Bettina (Lottchen) Sandmeister.

Was gibt es noch zu sagen?
Bitte nicht noch mehr Verletzte nach 3 Spielen, dann wird es eng!