Anzeige


Teamgeist über alles!

Ja, da stehen sie wieder, die alten Recken meines Heimatvereins. Wenn der Satz mit „Früher, da haben wir...“ anfängt, dann verdrehen die jungen Spieler die Augen, tun aber so als würden sie zuhören. Ja früher, da saßen wir stundenlang

gemeinsam in der Kabine herum, spielten Knobeln oder Karten - wo sollten wir auch sonst hin? Natürlich waren wir immer alle Mann beim Training, beim Spiel hat nie jemand gefehlt, der Urlaub wurde nach Training oder Spiel ausgerichtet - in welche Richtung auch immer... Eben echte Freunde, oft mehr als 11 - wir waren die Helden der Gemeinschaft! Okay, so ein wenig vergisst man die faden Trainingseinheiten mit 6 Mann, auch die Spiele, wo einige Herren den Termin vergessen hatten - aber wir hatten eben auch kein Handy, in dem man alle Termine mit Weckruf einhacken kann. Aber mal ganz ehrlich: gar nichts war besser, Egoisten, Einzelgänger, Schönwetterkicker und faule Säcke gab es schon immer.

Doch wenn man folgende Sätze liest, die uns Trainer zuspielten, dann hat man doch das Gefühl, es hat sich einiges verändert.

1.) „Wir alle müssten jede Woche 100 Prozent geben, weil unsere Trainer/Betreuer sich Woche für Woche den Hintern für uns aufreißen. Jedoch sieht die Realität oft anders aus. Bei uns herrscht zu oft die Lustlosigkeit. Dies zieht sich vom Training bis zum Spiel am Wochenende hin. Bei den meisten ist der Begriff Mannschaftssport nicht mehr Wortschatz zu finden oder einige kennen die Definition dieses Wortes nicht.“

2.) „Die Aktivitäten sind in der Breite gestiegen, Fußball steht bei vielen nicht mehr an erster Stelle. Man sagt Training oder ein Spiel ab, um seiner eigenen privaten Sache nachzugehen, ohne im Bewusstsein zu sein, das eine Absage ein Team trifft. Natürlich haben wir auch Spieler die absolut mannschaftsdienlich sind, Termine so legen, dass sie immer dabei sind. Das macht uns als Trainerteam glücklich, würden alle so handeln, würden wir nicht Vorletzter in der Tabelle sein.“

Ja, die Trainer haben es nicht leicht, zum Glück war bei uns alles besser - wenn man die rosarote Brille aufhat, dann sogar zu 150 Prozent besser!