Anzeige


Anzeige

MTV Treubund : FC Hagen 3:0 (0:0)

MTV-Trainer Michael Zerr: „Eine überzeugenden Spiel von uns und eine starke Leistung mit einem sehr jungen Team! Wir werden diesen Weg mit den jungen Spielern weitergehen, egal ob von draußen etwas kritisiert wird – denn wir vertrauen diesen Spielern! Ich kann mich heute nicht an eine einzige Torchance des Gegners erinnern, wir haben im Mittelfeld hervorragend gepresst und so die Räume eng gemacht, den Gegner zu Fehlern gezwungen. Heute hatten die Spieler auch das notwendige Gefühl, um so ein Spiel anzunehmen und zu gewinnen. Bisher hatte Hagen nur 3 Gegentore gefangen, wir haben diese Anzahl also verdoppelt – das spricht für uns! Eine runde Vorstellung, wir können stolz sein, müssen aber auch bescheiden bleiben, denn wir wissen wie hart der Weg noch wird. Heute haben alle Akteure eine 1 verdient, besonders loben möchte ich aber Leo Grams, der viele gute Aktionen hatte. So traf er aus 18 Metern zum 1:0 in den Winkel. Auch der Treffer von Nico Goldberg war schön anzusehen: Konter, der Torwart konnte den ersten Schuss parieren, Goldberg konnten den Abpraller locker einschieben!“

Tore

1:0 Grams (56.)

2:0 Goldberg (65.)

3:0 Krivoscheev (83.)

 

Neetze : Drochtersen II 8:1 (2:1)

Neetze-Trainer Michael Lindner: „Ein absoluter Sahnetag, viele Dinge haben hervorragend geklappt. Wir konnten nach 2 Standards mit 2:0 in Führung gehen, Büchler markierte mit einem herrlichen Fallrückzieher das 1:0. Bis zur Pause war unsere Spieleröffnung aber nicht optimal, Drochtersen zwang uns immer wieder zu langen Bällen. Nach der Pause haben wir aber bessere Lösungen gefunden, haben überragend den Ball laufen lassen und die nötigen Räume gefunden. Es freut mich für alle Spieler, dass wir so eine Leistung erbracht haben und in der Breite so stark aufgestellt sind. Die Jungs sollen heute den Sieg genießen, dann müssen wir uns aber wieder fokussieren und das Team abholen, so dass wir weiterhin erfolgreich sind!“

Tore

1:0 Büchler (29.)

1:1 Eßer (37.)

2:1 Kathmann (41.)

3:1 Rudloff (51.)

4:1 Mehl (61.)

5:1 Mehl (62.)

6:1 Mehl (64.)

7:1 Borges (68.)

8:1 Alak (76.)

 

Harsefeld : Gellersen 7:1 (3:1)

TSV-Trainer Sven Kathmann: „Nach 27 Minuten stand es ja schon 3:0, das war der Deckel eigentlich schon drauf. Wir kamen durch das 3:1 kurz zurück, aber heute kamen wir mit der Spielweise uns dem ungewohnten Kunstrasen nicht wirklich klar. Das soll aber keine Ausrede sein, die Niederlage ist hochverdient, aber heute hat mein Team nicht aufgegeben, immer versucht dran zu bleiben und den Laden zusammen zu halten. Jetzt haben wir mit Güldenstern Stade und Teutonia Uelzen zwei ganz wichtige Heimspiele, in denen wir etwas holen müssen!“

Tore

1:0 Meyer (15.)

2:0 Schawaller (20.)

3:0 Schawaller (26.)

3:1 Kennemann (41.)

4:1 Meyer (55.)

5:1 N. Osuch (58.)

6:1 N. Osuch (71.)

7:1 D. Osuch