Landesliga: So liefen die Partien am 8. März 2020



MTV Treubund Lüneburg - TSV Ottersberg 4:2 (1:1)
MTV-Trainer Sören Hillmer: „Ein zerfahrenes Spiel, das wir  mit einer echten Willensleistung noch gedreht haben. Heute zählt nur das Ergebnis, nach der langen Pause.“
Tore
1:0 Hüls (28.) nach Pass Horn
1:1 Falldorf (39.)
1:2 Tölle (67.)
2:2 Hüls (84.) nach Pass von Perera
3:2 Ratzeburg (90.)
4:2 Hüls (95.) aus 45 Meter in das leere Tor


Rote Karte: Mindermann (TSV) nach Notbremse gegen Perera (51.)
Gelb-Rote Karte: Tölle (87.) nach wiederholtem Foulspiel

SV Teutonia Uelzen – SV Eintracht Lüneburg 2:0 (2:0)
Tore

1:0 Klötzing (28.)

2:0 Tiegs (40.)

VfL Güldenstern Stade – TSV Gellersen 4:0 (3:0)
TSV-Trainer Sven Kathmann: „Innerhalb von 12 Minuten fangen wir hier drei Treffer, geben dadurch das Spiel aus der Hand! In den ersten 30 Minuten waren wir gleichwertig, haben uns dann aber um den Lohn für unsere Arbeit gebracht. Nach der Pause haben wir zwar alles versucht, aber es reichte nicht mehr. Es war von uns eine normale Leistung gegen einen gut organisierten Gegner – aber eine normale Leistung von uns reicht in dieser Liga eben nicht!“
Tore
1:0 Lippek (30.)
2:0 Dammann (34.)
3:0 Kocmarsky (42.)
4:0 Neufang (90.)