Anzeige


Anzeige


Stand des Interviews: 4. Juni ´24

Welche Schulnote gibst du deinem Team diese Saison? 

Alles in allem würde ich sagen eine 2-.

 

Wie zufrieden bist du mit der Platzierung? 

Wenn man sieht, was für ein großen Umbruch wir letzte Saison hatten und die Klasse erst kurz vor Schluss aus eigener kraft geschafft haben, dann diese Saison bis zum Schluss oben dabei geblieben sind, dann ist das schon sehr gut.

 

War deutlich mehr drin oder alles im Rahmen? 

Es wäre auch mehr möglich gewesen, hätten wir mehr Konstanz in unsere Leistung bekommen und und nicht so einige Spiele verloren, weil wir zu arrogant aufgelaufen, dann auf die Nase gefallen sind. Aber aus solchen Spielen haben besonders die jungen Spieler viel lernen können, aber auch wir als gesamtes Team haben daraus gelernt.

 

War der Hin- oder Rückrunde deutlich besser? 

Die waren eigentlich ziemlich ausgeglichen, wir hatten in beiden Serien sehr gute Spiele und dann auch ein paar Spiele, die richtig schlecht waren.

 

Was hat dir am Auftreten deines Teams am besten gefallen? 

Es ist schön zu sehen, dass die Jungs sich als Team richtig gut entwickelt haben und viele Verantwortung auf und neben dem Platz übernehmen. Und egal wie die Spiele liefen, haben die Jungs zumindest immer bis zum Ende versucht alles zugeben.

 

Wo siehst du die größte Baustelle des Teams – oder lief alles glatt? 

Glatt läuft nie alles. Wir machen zu viele einfache Fehler, wodurch unsere Gegner zu leicht zu Torchancen kommen. Und vorne haben wir zwar sehr viele Tore geschossen, aber auch noch sehr viele gute Chancen liegen lassen. Wir müssen als gesamtes Team defensiv und offensiv besser zusammen arbeiten und die einfachen Fehler abstellen. Aber wir haben auch noch eine sehr junge Truppe, da werden immer mal Fehler passieren. Wichtig ist dann nur, dass keiner den Kopf in den Sand steckt - und das lief bis jetzt sehr gut, dass es fast immer positiv auf dem Platz blieb bei uns.

 

Wie zufrieden bist du mit der Trefferquote? 

Wie schon gesagt, wir haben zwar viele Tore geschossen, aber auch viele Chancen liegen lassen. Daran werden wir in der neuen Saison weiter arbeiten. 

 

Und wie siehst du die Anzahl der Gegentore? 

Für Handorfer Verhältnisse ist das schon sehr gut, aber für mich waren es trotzdem noch zu viele, weil wir zu häufig den Gegner durch eigene Fehler eingeladen haben.

 

Welche Partie hat dir am meisten Freude gemacht? 

Es gab schon einige schöne Spiele, so wie das 10:1 gegen Barskamp II, wo wir den Ball richtig stark laufen lassen. Auch das letzte Spiel gegen Brietlingen II war richtig klasse. Wir hatten davor 3 richtig schlechte Spiele und alle wollten unbedingt zeigen, dass wir das wesentlich besser können. Wir waren über 90 Minuten die wesentlich bessere Mannschaft, haben uns auch durch die Gegentore nicht aus der Ruhe bringen lassen und in den letzten Minuten das Spiel noch gedreht.

 

Und welches Spiel ist in keiner guter Erinnerung geblieben? 

Mich persönlich nervt jede Niederlage.

 

Welche Team haben dich in der Spielklasse am meisten überrascht – in beide Richtungen? 

Am ehesten Barskamp II. Das Hinspiel haben wir deutlich gewonnen, aber auch da haben sie schon versucht mitzuspielen. Im Rückspiel haben sie es uns richtig schwer gemacht, mir war da auch klar, dass sie noch ihre Punkte holen werden und das unten bis zum Schluss eng bleibt. 

 

Wie siehst du die Stärke der Liga insgesamt? 

Man hat diese Saison schon gesehen, dass es meistens auf die Tagesform ankommt. Wenn die Mannschaften immer an ihr normal Niveau kommen, dann merkt man schon teilweise ziemlich starke Unterschiede. Es gibt ein paar Mannschaften, die wollen Fußball spielen, dann gibt es halt Mannschaften, die kommen mehr über den Kampf.

 

Wer wird in der kommenden Saison auf keinen Fall mehr dabei sein? 

Bei mir hat sich keiner gemeldet.

 

Sind schon Verstärkungen fix? 

Es gibt ein paar Spieler, die zugesagt haben, die werden wir verkünden, wenn wir die Pässe haben. Mit ein paar Leuten sind wir noch in Gesprächen.

 

Was wird sich auf der Trainerbank tun? 

Leider wird Jörn Benecke den Posten als Co-Trainer aufgeben, für das Jahr möchte ich mich auch hier nochmal bedanken. Auch wenn wir nicht immer Meinung waren, wollten wir immer zusammen den maximalen Erfolg für das Team. Leider haben wir noch kein neuen Co-Trainer gefunden, aber wir sind auf der Suche.

 

Was gibt es noch zu sagen? 

Wir haben zur neuen Saison wieder ein Zweite Mannschaft gemeldet. Wenn noch jemand Bock auf eine coole Truppe hat oder wieder mit Fußball anfangen will, auch vorher noch nie gespielt hat, ist er bei uns immer willkommen. Und falls jemand Lust hat die Truppe als Trainer oder Betreuer zu begleiten, kann er sich auch gerne bei mir oder dem Verein melden.